Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weltnichtrauchertag am Rathausplatz

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag: Der Wiener Rathausplatz verwandelt sich aus diesem Anlass von Samstag bis Montag (29. bis 31. Mai) zur „No Smoking City“.

Die Wiener können sich hier über die Gefahren des Tabakkonsums sowie über die Möglichkeiten zur Nikotinentwöhnung informieren. Präsentiert wurde die Aktion am Mittwoch von Gesundheitsstadträtin Elisabeth Pittermann.

Organisator der Veranstaltung ist das städtische Gesundheitsamt, das dabei auch Lungenfunktionsprüfungen, Blutdruckmessungen und Raucherberatung anbietet. Das Sportamt ermöglicht Fitness-Checks, die Gebietskrankenkasse bietet Raucher- und Ernährungsberatung, und beim Stand des Instituts für Pulmologische Diagnostik können alle Interessierten ihre Lunge auf Zigarettenschädigung überprüfen lassen sowie eine Allergieberatung in Anspruch nehmen.

Motivation fürs Nichtrauchen

„Jeder Interessierte soll sich gründlich umsehen – ich bin überzeugt davon, dass ein Besuch der ’No Smoking City’ für viele Menschen eine Motivation sein wird, auf den Glimmstängel zu verzichten. Die Nachteile des Rauchens liegen auf der Hand“, so die Stadträtin laut einer Aussendung.

Tabakkonsum sei weltweit für einen von zehn Todesfällen der erwachsenen Bevölkerung verantwortlich und koste somit jährlich rund fünf Millionen Menschen das Leben. Bleibe die Entwicklung konstant, würden im Jahre 2005 rund zehn Millionen Menschen jährlich an den Folgen des Rauchens sterben.

Mehr rauchfreie Zonen gefordert

Manfred Neuberger vom Institut für Umwelthygiene der Universität Wien plädierte anlässlich des Nichtrauchertags für Rauchverbote und rauchfreie Zonen: „Vordergründig verhelfen diese Zonen Nichtrauchern zu einer sauberen Atemluft und verhindern Lungenkrebs, Herzinfarkt, Schlaganfall und andere Krankheiten. Rauchverbote helfen aber auch den Rauchern selbst, um sich von ihrer Fessel an die Zigarette zu befreien.“

Infos:Die „No Smoking City“ am Wiener Rathausplatz kann von 29. bis 31. Mai 2004 jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Redaktion: Birgit Stadtthaler

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Weltnichtrauchertag am Rathausplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen