Weltlachtag am 7. Mai: ROTE NASEN Clowndoctors erweitern Team

Die Clowndoctors sorgen für Lachen und Zuversicht im Spital.
Die Clowndoctors sorgen für Lachen und Zuversicht im Spital. ©ROTE NASEN Clowndoctors
Am 7. Mai heißt es anlässlich des Weltlachtages "Bitte lächeln!". Die ROTE NASEN Clowndoctors sorgen dafür, dass auch kranke Menschen Momente des Glücks genießen können. Und weil unbedingt noch mehr gelacht werden muss, gibt es heuer Zuwachs im Clownteam.

Am 7. Mai hat das Lachen kein Ende, schließlich ist Weltlachtag. Für ROTE NASEN Clowns hat das Lachen auch an jedem anderen Tag seinen großen Auftritt, denn sie sind überall, wo Menschen seelische Unterstützung brauchen, um wieder gesund zu werden und neue Lebensfreude zu finden.

Weltlachtag am 7. Mai: Clowndoctors vermitteln Wertschätzung und Humor

Allein 2016 waren österreichweit 66 Clowns mehr als 4.000 Mal im Einsatz. Mit viel Lachen und Humor im Gepäck haben sie mehr als 167.000 Menschen besucht und ihnen Momente des Glücks, der Erleichterung und der Zuversicht geschenkt.

In zwei aktuellen Studien wurde nun auch wissenschaftlich untersucht, welche Wirkung ROTE NASEN Clowns auf erwachsene Patienten und Kleinkinder haben. Die Ergebnisse zeigen, dass die Clowns mehr als lustige Spaßmacher sind, denn die Untersuchungsteilnehmer fühlten sich durch den Besuch bestärkt und wertgeschätzt und gaben an, ein Gefühl der Verbundenheit mit den Clowns aufgebaut zu haben. Alle Infos zur Studie finden Sie hier.

Clownvisiten auch für schwerkranke Menschen

Neu hinzugekommen sind vor allem Clownvisiten für schwerkranke Menschen: ROTE NASEN sind jetzt auch regelmäßig auf der Palliativstation im LK Mistelbach-Gänserndorf, auf der Unfall- und Intensivstation im BZK St. Johann sowie der onkologischen Station im KH Oberwart unterwegs.

Darüber hinaus werden ROTE NASEN Clowns seit Kurzem noch mehr in den medizinischen Behandlungsalltag integriert. So werden sie von Ärzten und medizinischem Fachpersonal gezielt zu Untersuchungen und Therapien hinzugezogen. Diese neue Art der Clownbegleitung wird derzeit im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Eisenstadt, im SMZ Ost Donauspital und im Orthopädischen Spital Speising in Wien angeboten, sowie auf der Kinderonkologie der Klinik Innsbruck und auf der Rheumaambulanz im Klinikum Klagenfurt.

ROTE NASEN Clownteams suchen Verstärkung

In Zukunft sollen noch mehr Menschen durch die Kraft des Humors gestärkt werden, darum erweitert ROTE NASEN die Clownteams in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland sowie in der Steiermark und Tirol. In der Steiermark haben bereits drei Clowns das Aufnahmeverfahren bestanden und mit ihrer Ausbildung bei ROTE NASEN Clowndoctors begonnen. Die Auditions für Neuzugänge in den anderen Bundesländern laufen gerade auf Hochtouren.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Weltlachtag am 7. Mai: ROTE NASEN Clowndoctors erweitern Team
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen