AA

Wels: Fahrerflucht nach 50.000 Euro Schaden

Ein Autolenker hat in der Nacht auf den vorletzten Sonntag (21. März) an einer Tankstelle in Wels-Neustadt einen Schaden von rund 50.000 Euro angerichtet und anschließend Fahrerflucht begangen.

Bei der Suche nach ihm setzt die Polizei unter anderem auf Hinweise aus der Bevölkerung, zu denen sie am Donnerstag aufrief.

Der genaue Hergang ist noch unklar. Jedenfalls unterließ der schuldtragende Lenker anschließend eine Unfallanzeige. Es gibt aber auch Aufnahmen aus der Überwachungskamera, die nun ausgewertet werden. Die Polizei sucht nach einem dunkel lackierten VW- Passat Variant der aktuellen Baureihe. Das Fahrzeug dürfte ebenfalls erheblich beschädigt worden sein – die Heckscheibe blieb am Unfallort zurück. Die Polizei riet dem gesuchten Fahrer, sich selbst zu melden, weil das strafmindernd sei.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Wels: Fahrerflucht nach 50.000 Euro Schaden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen