Weißwurst oder Glamour: VIPs im Kitzbüheler Partyrausch

Jedem Skirennläufer seine Streif-Abfahrt, jedem Adabei seine Party. So sehr der Klassiker Hahnenkammrennen in Kitzbühel als sportlicher Fixtermin gilt, so geht in der Gamsstadt rund um dieses Jänner-Wochenende an den unterschiedlichsten Plätzen der "Rauch" für die Promiwelt auf.
Promiauflauf bei Weißwurst-Party
Kitzbühel: Promis im Partyrausch
Kitzbühel macht Party

Am Freitagabend hatten die VIPs wieder die Qual der Wahl. Die zum Teil internationale Prominenz aus Wirtschaft, Sport und Showbiz gab sich ein Stelldichein – ob bei der Audi Night mitten in Kitz, etwas traditioneller bei der Weißwurstparty in Going oder glamourös bei “Kitz ‘n’ Glamour” am Golfplatz Eichheim.

Moderator Kai Pflaume war wegen “der tollen Gesamtatmosphäre” der Einladung von Audi nach Kitzbühel gefolgt. “Morgen werde ich mir natürlich das Abfahrtsrennen ansehen”, ließ der passionierte Skifahrer wissen und verriet, dass der Schweizer Didier Cuche sein Favorit sei. Schauspieler Ralf Möller gönnte jedem der “Gladiatoren auf Skiern” den Sieg. Ohne Wehmut war auch Ski-Pensionist Hermann Maier in Feierlaune: “Wenn man sie selbst einmal gut bewältigt hat, die Streif, kann man sehr zufrieden sein und zurückschauen, was man geleistet hat.” Er genieße es, sich an keine Zeiten mehr halten zu müssen, gestand der Salzburger ein.

Hans Gruggers folgenschwerer Unfall von Donnerstag war am Roten Teppich vor dem Hotel Tenne immer noch Gesprächsthema. “Es ist das Risiko, das zum Sport dazugehört”, sagte Volksmusik-Star Hansi Hinterseer. Obwohl derartiges furchtbar ist, geht der Sport trotzdem weiter. “Wer so eine Strecke runterfährt, auch beruflich, der weiß auch, worauf er sich einlässt”, meinte Moderator Johannes B. Kerner. Grundsätzlich sei Skifahren aber eine schöne Sache.

Per VIP-Shuttle-Service ließ der deutsche Autohersteller seine Gäste ankutschieren. Sängerin Amy Macdonald, Musiker Jamie Cullum, Model Eva Padberg oder Biathletin Kati Wilhelm ließen sich neben den “üblichen Verdächtigen” wie Fiona Pacifico Griffini-Grasser und Ehemann Karl-Heinz die Party nicht entgehen. Lediglich beim Abholservice von Veronica Ferres und Partner Carsten Maschmeyer dürfte es eine Panne gegeben haben. Die Schauspielerin musste sich bei klirrenden Temperaturen in Highheels den Weg durch die Gamsstadt zur Audi Night suchen.

In Going feierten gewohnt traditionell und zum 20. Jubiläum auch unter dem Titel “Zurück zum Ursprung” die Fans der bayrischen Weißwurst. Rund 2.000 Gäste waren der Einladung von Stanglwirt Balthasar Hauser gefolgt, der für die Weißwurstparty 2011 extra eine Kardamom-Chili-Jubiläums-Weißwurst von Alfons Schuhbeck kreieren ließ. Skiprominenz wie Stephan Eberharter, Hannes Trinkl, Karl Schranz und Annemarie Moser-Pröll gingen den Abend ebenso zünftig an wie Schauspielerin Uschi Glas, Niki Lauda oder die “Tiroler” Landeshauptmänner Günther Platter und Luis Durnwalder.

Boris Becker und Skilegende Franz Klammer zog es hingegen in das etwas außerhalb von Kitzbühel gelegene Luxushotel Grand Tirolia, wo unter dem Titel “Kitz ‘n’ Glamour” eine Party mit viel Pomp und jeder Menge Champagner stattfand. Becker war im Auftrag der Laureus Sport Stiftung unterwegs und durfte als prominentes Mitglied eine Tombolaverlosung vornehmen.

Video: Kitzbühel macht Party

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Weißwurst oder Glamour: VIPs im Kitzbüheler Partyrausch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen