Weiterer Bundesheer-Transporter Richtung Tschad

Das Bundesheer nimmt die unterbrochenen Versorgungsflüge in den Tschad wieder auf. Am Donnerstag ist wieder eine Hercules-Maschine gestartet.

Ein Flugzeug C-130 “Hercules” des Bundesheeres ist am heutigen Donnerstag von Linz-Hörsching Richtung N’Djamena zur Truppenversorgung in den Tschad abgeflogen. Die Transportmaschine wird über die libysche Metropole Tripolis in die tschadische Hauptstadt fliegen, um das österreichische Vorkommando zu versorgen, berichtete das Bundesheer in einer Aussendung.

Transportiert werden ein Geländefahrzeug, Verpflegung, Trinkwasser und sonstige Ausrüstungsgegenstände für den Lageraufbau in N`Djamena. Weitere Transportflüge sind im Laufe der nächsten Woche geplant, um die Infrastruktur für das Hauptkontingent in der Hauptstadt N`Djamena und in Abeche zu schaffen. Truppentransporte sind für Ende Februar/Anfang März geplant.

Seit Ende Jänner befindet sich ein aus etwa zwölf Personen bestehendes österreichisches Vorkommando in der Krisenregion.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Weiterer Bundesheer-Transporter Richtung Tschad
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen