Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weitere Missbrauchs-Klage

Gegen den bereits in ein Verfahren wegen sexuellen Missbrauchs eines Minderjährigen verstrickten Michael Jackson ist eine weitere Klage eingereicht worden.

Nach den am Donnerstag öffentlich gemachten Gerichtsunterlagen soll Jackson den Kläger Joseph Bartucci im Mai 1984 mit vorgehaltener Waffe zu sexuellen Handlungen gezwungen haben.

Bartucci war den Akten zufolge damals 18 Jahre alt. Bisher habe er die Erinnerungen an den Missbrauch verdrängt, argumentierte Bartucci. Erst als er einen TV-Bericht über den Prozess Jackson gesehen habe, habe er sich erinnert.

Jackson war im vergangenen November festgenommen worden, weil er sich zwischen Februar und März 2003 an einem damals Zwölfjährigen vergangen haben soll. In der zehn Punkte umfassenden Anklage werden ihm Kindesmissbrauch in vier Fällen sowie Verschwörung zur Kindesentführung vorgeworfen. Der Popstar plädiert auf nicht schuldig. Seine Verteidigung bezeichnet die Mutter von Jacksons angeblichem Missbrauchsopfer, die das Verfahren in Gang brachte, als geldgierige Lügnerin. Der Prozess soll Ende Jänner beginnen.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Weitere Missbrauchs-Klage
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.