Weitere Auslandsstipendien für bildende Künstler

Bildenden Künstlerinnen und Künstlern eröffnet sich einmal mehr die Gelegenheit, sich in anderen Ländern Impulse für ihr kreatives Schaffen zu holen, teilt Kulturreferent Landesstatthalter Markus Wallner mit. Der Bund hat für das Studienjahr 2008/2009 wieder mehrere Auslandsstipendien samt Atelierwohnung ausgeschrieben. Bewerbungen können bis Dienstag, 31. Juli 2007 beim Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur in Wien eingereicht werden.

Die Ausschreibungen betreffen Atelierwohnungen in Paris, Rom, Krumau (Tschechien), Tokio, Peking, Chengdu und Nanjing (China) sowie Chicago, New York und Mexico City. Diese Wohnungen werden in Kombination mit einem monatlichen Stipendium zwischen 1.100 und 1.850 Euro einzelnen Künstlerinnen bzw. Künstlern für drei bis sechs Monate zur Verfügung gestellt. Das Bundeskanzleramt übernimmt auf Antrag auch die Reisekosten.

Teilnahmeberechtigt sind österreichische oder in Österreich lebende freiberufliche bildende Kunstschaffende bzw. Personen, die mit der aktuellen künstlerischen Entwicklung in Österreich seit Jahren in engem Zusammenhang stehen. Nähere Informationen (z.B. bezüglich Bewerbungsunterlagen) gibt es beim Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur unter der Telefonnummer 01/53115-7571.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0063 2007-06-12/09:42

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • Weitere Auslandsstipendien für bildende Künstler
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.