Weinviertel: Jugendliche für 85 Graffitis verantwortlich

Der Schaden beläuft sich auf einen fünfstelligen Betrag.
Der Schaden beläuft sich auf einen fünfstelligen Betrag. ©LPD NÖ
Vier Jugendliche im Alter von 15 Jahren sollen im Weinviertel 85 Graffitis gesprüht haben. Das Quartett ist geständig, der Schaden wird als fünfstellig beziffert.

85 Sachbeschädigungen durch Sprüh- und Schmieraktionen werden vier Jugendlichen aus dem Weinviertel angelastet. Die Verdächtigen im Alter von 15 Jahren wurden ausgeforscht und waren nach Polizeiangaben vom Dienstag geständig. Anzeigen an die Staatsanwaltschaft Korneuburg sind erfolgt.

©LPD NÖ

Graffitis im Bezirk Mistelbach

Das Quartett soll von August vergangenen Jahres bis Februar aktiv gewesen sein. In Wolkersdorf und Ulrichskirchen im Bezirk Mistelbach wurden in diesem Zeitraum diverse Stromkästen, Trafostationen, Garagentore, Verkehrszeichen, Lärmschutzwände, Betonmauern, Parkbänke, Altglas- und Altkleidercontainer etc. mittels Lackspray oder Lackmarkern besprüht bzw. beschmiert.

©LPD WIen

Erste Tat in Grundlsee

Die erste der 85 zur Last gelegten Tathandlungen dürften die Jugendlichen nach Polizeiangaben in der Nacht auf den 19. August 2020 in Grundlsee (Bezirk Liezen) begangen haben. Dort war ein Garagentor beschmiert worden. Der insgesamt entstandene Schaden soll sich in der Höhe eines niedrigen bis mittleren fünfstelligen Eurobetrages bewegen.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Weinviertel: Jugendliche für 85 Graffitis verantwortlich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen