Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weinmesse MondoVino lockte rund 4.500 Besucher

Bei der MondoVino wurden zahlreiche edle Tropfen präsentiert.
Bei der MondoVino wurden zahlreiche edle Tropfen präsentiert. ©Philipp Lipiarski
Zwei Tage lang wurden bei der Weinmesse MondoVino in Wien wieder edle Tropfen aus aller Welt präsentiert. Rund 4.500 Besucher schauten im MAK vorbei.
Bei der Weinmesse

Am 23. und 24. November öffnete das MAK am Stubenring zum vierten Mal seine Tore und lud zur Weinmesse MondoVino ein. Unter der Leitung des neuen WEIN & CO Geschäftsführers Paul Truszkowski boten über 200 Winzer, Spirituosen-, Alimentari- und Schokoladen Produzenten ihre Produkte den zahlreichen Besuchern an.

Mit dabei waren Weingüter vom Neusiedlersee, aus der Steiermark, der Wachau sowie aus französischen Regionen, aber auch Georgien, Chile oder Südafrika waren vertreten.

Rund 4.500 Besicher bei der MondoVino in Wien

Erstmalig präsentierten sich die Weingüter Domäne Wachau, Wohlmuth, Bouvet Ladubay und Cusumano auf der MondoVino. Die exklusive Auswahl an hervorragenden Tropfen und Alimentari Produkten sowie die eigene Natural Wine Bar und die Bar mit Top Raritäten ließen sich die rund 4.500 Gäste nicht entgehen.

“WEIN & CO freut sich immer wieder, renommierte AusstellerInnen, aber auch TrendsetterInnen auf der MondoVino zu präsentieren, um genussvolle neue Einblicke in die Welt der Weine und Spirituosen zu geben. Die Weinmesse war für uns ein voller Erfolg und mit Vorfreude blicken wir auf die MondoVino 2019”, so Paul Truszkowski.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Weinmesse MondoVino lockte rund 4.500 Besucher
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen