WEGA erhielt gepanzerten Mannschaftstransporter

Weitere Verbesserungen der technischen Ausrüstung als Folge des Terroranschlags auf den Weg gebracht.
Weitere Verbesserungen der technischen Ausrüstung als Folge des Terroranschlags auf den Weg gebracht. ©APA/BMI/KARL SCHOBER
Die Polizei-Sondereinheit WEGA hat kurz vor Weihnachten einen gepanzerten Mannschaftstransporter erhalten.

Das Einsatzfahrzeug sei im Zuge einer nach dem Terroranschlag vom Allerseelentag in der Wiener Innenstadt begonnenen Analyse von Verbesserungsmöglichkeiten der technischen Ausrüstung beschleunigt angeschafft worden, teilte das Innenministerium mit.

Gepanzertes Fahrzeug und weitere Ausrüstung für die WEGA

Zudem wurden drei weitere technische Ausrüstungsgegenstände vorgestellt: eine Erweiterung des Sturmgewehrs StG 77 um vor allem für kritische Einsätze wichtige Funktionalitäten, ein ballistischer Schutzhelm in besonders leichter Ausführung sowie mobile Schutzschilde, die zum Beispiel bei Einsätzen wegen eines Terroranschlags Schutz vor Geschoßen aus Kalaschnikows gewährleisten. "Die Beschaffungsverfahren für diese neuen Einsatzmittel konnten bereits eingeleitet werden", hieß es aus dem Ressort.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • WEGA erhielt gepanzerten Mannschaftstransporter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen