Wechsel auf Winterreifen noch im Oktober empfohlen

Der ÖAMTC empfiehlt einen Wechsel der Winterreifen noch im Oktober.
Der ÖAMTC empfiehlt einen Wechsel der Winterreifen noch im Oktober. ©ÖAMTC/Wilhelm Bauer
Ab 1. November gilt Winterausrüstungspflicht. Auch, wenn es in den tieferen Lagen noch ein wenig dauert, bis es schneit, empfiehlt der ÖAMTC jedoch schon im Oktober einen Winterreifenwechsel.

Auch wenn die situative Winterausrüstungspflicht erst ab 1. November gilt, wird es laut ÖAMTC langsam Zeit, an den Reifenwechsel zu denken. "Möglicherweise dauert es noch ein wenig, bis es in tieferen Lagen ebenfalls schneit. Sommerreifen sind jedoch für wärmere Temperaturen ausgelegt, was sich auf den Grip und damit auf die Verkehrssicherheit auf allen Straßen auswirkt", so ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl.

Reifenwechsel-Termin so bald wie möglich ausmachen

Zum Umstecken sollte man sich so bald wie möglich einen Termin ausmachen. Erfahrungsgemäß sind die Werkstätten im Herbst schnell ausgebucht. Zuvor spllte die Funktionstüchtigkeit der Winterreifen überprüft werden. "Die Profiltiefe muss die ganze Saison über mindestens vier Millimeter betragen", so der Fachmann des Mobilitätsclubs. Auch wenn Risse oder andere Schäden erkennbar sind, wird es Zeit für neue Pneus.

Winterreifen für Fahrräder

Auch wer im Winter mit dem Fahrrad unterwegs sein möchte, sollte im Sinne der Sicherheit auch über die Anschaffung von Winterreifen nachdenken. "Inzwischen existieren am Markt auch Winterreifen für Fahrräder und E-Bikes. Durch die Gummimischung und das Profil, haben diese definitiv Vorteile gegenüber normalen Reifen", so der Techniker.

Den aktuellen ÖAMTC-Winterreifentest finden Sie hier.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wechsel auf Winterreifen noch im Oktober empfohlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen