Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"We ride with pride": Wiener Linien setzen Zeichen für Vielfalt und Toleranz

Die Wiener Linien fahren in den kommenden Wochen unter dem Motto "We ride with pride".
Die Wiener Linien fahren in den kommenden Wochen unter dem Motto "We ride with pride". ©Wiener Linien
Die Wiener Linien setzten anlässlich der EuroPride 2019 ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz und fahren in den kommenden Wochen unter dem Motto "We ride with pride".
Programm-Highlights am EuroPride
EuroPride startet am 1. Juni
Wien Pride

Die Wiener Linien bringen täglich rund 2,6 Millionen Fahrgäste an ihr Ziel – unabhängig von Hautfarbe, Geschlecht, Alter, sexueller Orientierung oder persönlicher Vorlieben. Seit bereits vielen Jahren unterstützt das Unternehmen die Regenbodenparade als Kooperationspartner und aktiver Teilnehmer.

Im Rahmen der diesjährigen EuroPride setzten die Wiener Linien unter dem Motto “We ride with pride” mit zahlreichen Aktionen ein klares Zeichen für Vielfalt und Solidarität.

Wiener Linien setzten Zeichen für Vielfalt und Toleranz

„Respekt und Toleranz sind Grundvoraussetzungen für das Zusammenleben in unserer Stadt. Wir setzen in allen Bereichen auf das Miteinander und ich freue mich, dass die Wiener Linien ein wichtiges Zeichen für genau diese Werte setzen“, so Öffi-Stadträtin Ulli Sima.

„Für die Wiener Linien sind Vielfalt und Toleranz zentrale Werte und gelebter Alltag. Daher unterstützen wir die Pride bereits seit vielen Jahren. Wir freuen uns, dass wir auch heuer wieder als Partner dabei sind und so ein wichtiges Zeichen für Solidarität setzen können“, unterstreicht Alexandra Reinagl, Geschäftsführerin der Wiener Linien.

Special-Edition zur EuroPride 2019

Als sichtbares Zeichen flattern zwischen dem 27. Mai und dem 23. Juni Regenbogen-Fähnchen an den Wiener Bims. An zahlreichen Zügen wird mit Fähnchen und Innenplakaten ein Zeichen gesetzt. Zudem gibt es eine Special Edition er 24-, 48- und 72-Stunden-Tickets sowie der Wochenkarte im Regenbogen-Design. Am 15. Juni werden die Wiener Linien wieder mit zwei Schienen-Sonderfahrzeugen die Parade anführen.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "We ride with pride": Wiener Linien setzen Zeichen für Vielfalt und Toleranz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen