Waschbär verursacht Polizeieinsatz

Kleiner Waschbär, großer Einsatz.
Kleiner Waschbär, großer Einsatz. ©Kreispolizeibehörde Herford
Ein Waschbar, der sich auf einer Kreuzung aufhielt, sorgte in Nordrheinwestfahlen für einen Polizeieinsatz. Das Tier ließ sich widerstandslos "festnehmen".

Einen nicht alltäglichen Einsatz ist die Polizei in Herford (Nordrheinwestfahlen) am Mittwochabend gefahren. Wie ein Pressesprecher mitteilte, meldete ein Autofahrer einen Waschbären, der sich auf einer innerstädtischen Kreuzung aufhielt. Beim Eintreffen der Beamten am “Tatort” erwies sich der Waschbär als handzahm und beschäftigte sich lieber mit den Aufbauten am Dienstwagen, als zu flüchten.

Widerstandslos festgenommen

Die alarmierte Feuerwehr konnte den Waschbären dann auch widerstandslos “festnehmen” und in eine Transportbox verladen. Wie mit dem Tier weiter verfahren wird, steht noch nicht fest. Die Feuerwehr überlegt, das Tier an einen Tierarzt oder an einen Tierpark zu übergeben.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Waschbär verursacht Polizeieinsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen