Was sind im Wertpapierbereich sogenannte Garantieprodukte?

©Bilderbox.at
Wenn der Anleger sich für ein Garantieprodukt entscheidet, kauft er eine Anleihe, profitiert vom Anstieg der Aktienmärkte und ist gleichzeitig gegen negative Kursentwicklungen abgesichert.

Garantiert wird, dass man am Ende der Laufzeit das eingesetzte Kapital vollständig, also zu 100 %, oder teilweise zurück gezahlt wird. Zusätzlich wird die Chance auf hohe Erträge durch einen bessere Verzinsung gewahrt.

Garantieprodukte bieten also die Möglichkeit einer risikoarmen Anlage bei gleichzeitiger Chance auf attraktive Erträge.

In der Praxis gibt es eine Fülle von derartigen Wertpapieren. Garantieprodukte eignen sich besonders für Kunden, die auf indirektem Weg auf Aktienmärkten veranlagen wollen und sich gegen mögliche Kapitalverluste zur Gänze absichern wollen.

  • VIENNA.AT
  • Pensionskonto
  • Was sind im Wertpapierbereich sogenannte Garantieprodukte?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen