Was jetzt: Trennung oder Hochzeit?

"Rob hat sie abserviert!" "Rob will sie heiraten!" So die gegensätzlichen Coverstorys zweier US-Magazine diese Woche. Lesen Sie hier, was bei "Robsten" wirklich los ist.

Die Hysterie um “Robsten” (Robert Pattinson und Kirsten Stewart) hat eine neue Dimension erreicht. Man kann schon fast sagen: Vergesst Brangelina! Zwei der großen US-Celebrity-Magazine, “Life & Style” und “US Magazine” haben das Twilight-Paar am Cover mit Aufmachern, die gegensätzlicher nicht sein könnten.

“Depre-Kristen abserviert!”

Erstere verkünden “exklusiv”: “Abserviert! Endlich hat Rob von Depre-Kristen die Nase voll”. Demnach habe sich Pattinson schon Anfang dieses Jahres von seiner Freundin Kristen getrennt. Während seines Aufenthaltes in Großbritannien soll er per SMS mit ihr Schluss gemacht haben. Angeblich weil er einfach genug davon habe, dass sie ständig über alles jammert und ihn damit runter zieht.

“Er will sie heiraten”

“US Magazine” dagegen titelt mit “Warum sie sein Herz brechen wird” und berichtet von Pattinsons krankhafter Obsession mit seiner Schauspielkollegin. Nachdem die beiden den Sommer über zusammen gewohnt haben, soll er ihr jetzt einen Antrag machen wollen, doch für eine Hochzeit sei sie noch lange nicht bereit, heißt es. Insidern zufolge soll sie ihn nach Abschluss der “Twilight”-Dreharbeiten abservieren wollen.

Die nach Robert Pattinson durstenden Gemüter kommen also diese Woche voll auf ihre Rechnung. Auffallend dabei ist, Kristen Stewart kommt in keiner der beiden Storys wirklich gut weg.

Eine “ganz normale” Beziehung

Eine etwas neutralere Sicht der Dinge bietet “E! Online”. Laut deren Informant soll es zwar stimmen, dass die beiden möglichst viel Zeit in Pattinsons Wohnung in Los Angeles verbringen, offiziell wohne Kristen aber noch immer bei ihren Eltern. Von einer fatalen Obsession des Mädchenschwarms könne keine Rede sein, so der Insider.

“Die beiden haben eine ganz normale Beziehung. Sie ist 20 und er 24 Jahre alt! Sie nehmen das ganze gelassen, sie verbringen gerne Zeit miteinander, aber es ist nicht so, dass Rob sie vor den Altar zerren will. Sie sind beide sehr auf ihre Karriere konzentriert, und das ist etwas, das sie miteinander teilen. Es ist die Basis ihrer Beziehung.”

Natürlich war nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen, so der Insider weiter. Denn Auf und Abs gebe es in jeder Beziehung. Die Gerüchte, Robert habe Kristen abserviert, könnten allerdings definitiv als Falschmeldung abgetan werden. “Lasst euch versichern: Robert und Kristen geht es gut.”

(seitenblicke.at/Foto: dapd)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Was jetzt: Trennung oder Hochzeit?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen