Warten aufs Christkind: Spurensuche im Naturkundemuseum

Dornbirn-  Damit Eltern in Ruhe alles für das Christkind vorbereiten können, werden auch in Vorarlberger Städten am 24. Dezember Kinderbetreuungsprogramme am Nachmittag angeboten.

Die Möglichkeiten reichen von Museumsbesuchen über Theatervorstellungen bis hin zu Sport und Bewegung. Die Vorarlberger Kinos bieten an dem von vielen ungeduldig erwarteten Tag Filmvorführungen für Kinder.

In Dornbirn lädt das Naturkundemuseum “inatura” zur “Kinderweihnacht”. Von 10.00 bis 14.00 Uhr können die Kleinen hier Spuren im Schnee untersuchen, Weihnachtsgeschichten hören und Christbaumschmuck basteln. “Dass ein Weihnachtsfest ein richtiges Abenteuer werden kann”, erlebt am 24. Dezember das Kasperle im Spielboden Dornbirn, dabei zusehen kann man ihm um 14.00 und 15.30 Uhr. Für Kinder, die es besinnlicher mögen, gibt es im Stadtmuseum eine Lesung unter dem Titel “Das Sternenkind liest Geschichten vor”.

Zur Weihnachtszeit wird auch in der Landeshauptstadt Bregenz einiges für Kinder geboten, etwa am 26. Dezember sowie am 2. und 6. Jänner das Weihnachtsmusical “Der Lebkuchenmann” im Vorarlberger Landestheater. Spezielle Ablenkungen für Kinder am 24. Dezember seien nicht bekannt, hieß es auf Anfrage im Stadtmarketing Bregenz. Ein großer Spaß für Kleine ist aber der Eislaufplatz am Sparkassenplatz, wo auch eine lebende Krippe zu bestaunen ist.

Kasperlefans kommen auch im Theater am Saumarkt in Feldkirch auf ihre Kosten. Im Stück des Theaters MinimundusMaximus lädt das Kasperle Hexe und Räuber zum Fest ein, “aber nur, wenn sie brav sind”. Ob die beiden das schaffen, ist dort ab 15.00 Uhr zu sehen.

  • VIENNA.AT
  • Dornbirn
  • Warten aufs Christkind: Spurensuche im Naturkundemuseum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen