Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Warten auf das Christkind in Wien 2018: Kinder beschäftigen am 24. Dezember

Durch das vielfätlige Programm in Wien verkürzt sich für die Kleinen die Wartezeit auf das Christkind.
Durch das vielfätlige Programm in Wien verkürzt sich für die Kleinen die Wartezeit auf das Christkind. ©pixabay.com (Themenbild)
Egal ob Tierfütterungen, Museumsführungen, Theatervorstellungen oder Bastelwerkstätten: Wien bietet vor allem für Kinder am 24. Dezember ein vielfältiges Programm, um das Warten auf das Christkind zu verkürzen.

Die Stunden vor der Bescherung können für Kinder nicht schnell genug vergehen. Damit der Nachwuchs nicht übermäßig auf Nadeln sitzen muss, gibt es in Wien eine Reihe von Ablenkungsmöglichkeiten. Die Auswahl reicht von speziellen Museumsführungen über Bastel- und Märchenstunden bis zu tierischem Zeitvertreib.

Weihnachten im Schloss Schönbrunn

Eine gute Anlaufstelle am 24. Dezember ist jedenfalls das Schloss Schönbrunn. Im Kindermuseum werden “Wintergeschichten aus Schönbrunn” erzählt. Um 10.30, 13.30 und 15.00 Uhr erfährt man dort, wie man sich zu Zeiten des Kaisers vor der Kälte schützte und welche Berufe im Winter besonders wichtig waren. Jüngere nimmt Schlossgeist Poldi mit auf eine Zeitreise und verrät, welche seltsamen Dinge sich zu Weihnachten 1814 zugetragen haben. Die Handpuppenführungen finden um 10.00, 11.00, 13.00 und 14.30 Uhr statt. Wer sich selbst einen Schneekönig oder einen Weihnachtsengel basteln will, kommt zwischen 10.00 und 16.00 Uhr in Poldis Bastelwerkstatt auf seine Kosten.

Ein spezielles Kinderprogramm am Heiligen Abend gibt es auch im benachbarten Tiergarten. Am Vormittag stehen Fütterungen u.a. der Mähnenrobben oder der Pinguine am Programm. Von 9.00 bis 16.00 Uhr lädt die Orangerie außerdem in die Bastelwerkstatt.

Führungen in Museen für Kinder am 24. Dezember in Wien

Wer Tiere mag, ist bei der Trabrennbahn Krieau ebenfalls willkommen. Ab 11.00 Uhr gibt es Stallführungen, bei denen man die schnellen Pferde aus nächster Nähe betrachten kann.

Diverse Ausstellungshäuser bemühen sich ebenfalls um kindgerechte Wartezeitverkürzung. Im Naturhistorischen Museum finden von 10.00 bis 13.30 Uhr Führungen zum Thema “Braunbär, Maus und Murmeltier – Was machen Tiere im Winter?” statt. Dabei lernen die kleinen Besucher, wie die Tiere Kälte und Schnee am besten überdauern und wie ihre Spuren im Schnee aussehen.

Technikinteressierte sind im Technischen Museum gut aufgehoben: Das Museum hat am 24. Dezember von 9.00 bis 15.00 Uhr geöffnet und bietet unter anderem Hochspannungsvorführungen. Angehende Lokomotivführer können mit dem Weihnachtsexpress ihre Runden durch die Mittelhalle des Museums drehen.

Im Jüdischen Museum feiert man ab 11.00 Uhr “Weihnukka” – eine Mischung aus Weihnachten und dem jüdischen Chanukka. In einer Kinderführung wird das Geheimnis gelüftet, wie der Weihnachtsbaum nach Wien kam und wie es der Fahrradfan Theodor Herzl mit Chanukka hielt. Im Atelier werden zudem extravagante Karten und Geschenke hergestellt.

“Lauf zur Krippe, kleiner Esel”: Eine Weihnachtsgeschichte im Unteren Beleveder Wien

Historisch geht es auch im Schubert-Geburtshaus zu. Von 11.00 bis 13.00 Uhr wird den jungen Besuchern dargelegt, wie im Biedermeier – also zu Lebzeiten von Franz Schubert – Weihnachten gefeiert wurde und ob es überhaupt schon Geschenke für Kinder gab. Außerdem werden gemeinsam Lieder gesungen und wer Lust hat, kann noch schnell Schmuck für den Christbaum oder ein kleines Geschenk basteln.

Im Unteren Belvedere gibt es ab 10.30 Uhr unter dem Motto “Lauf zur Krippe, kleiner Esel” die Weihnachtsgeschichte zu hören. Dazu werden Bilder angeschaut und Rahmen vergoldet.

Damit die Zeit bis zum Christkind schneller vergeht, stellen sich auch einige Bühnen in den Dienst der guten Sache. Im Planetarium gibt es Vorstellungen für Kinder verschiedener Altersklassen: In der Show “Elsa und der große Bär” (10.00 bis 11.00 Uhr sowie 13.00 bis 14.00 Uhr) begleiten vier- bis sechsjährige Besucher das Mädchen Elsa bei einer Reise über den Sternenhimmel. Von 11.30 bis 12.30 Uhr können Kinder ab sechs Jahren in der Vorstellung “Polaris. Das Weltraum U-Boot” dem Pinguin James und dem Eisbär Wladimir zuschauen, wie sie ein Raumschiff bauen, mit dem sie um die Erde, zum Mars und zum Saturn reisen.

Weihnachtliche Theatervorstellungen in ganz Wien

Auch weihnachtliche Theatervorstellungen werden am Heiligen Abend geboten: Die Märchenbühne “Der Apfelbaum” in Neubau zeigt um 11.00 Uhr, 12.30 Uhr und um 14.00 Uhr “Die heilige Nacht” nach einer Erzählung von Selma Lagerlöf. Im Marionettentheater im Schloss Schönbrunn gibt es um 11.00 Uhr die Kinderoper “Hänsel und Gretel” zu sehen. Auf der Bühne 16 in Ottakring treibt um 11.00 Uhr die “Weihnachtsmaus” ihr Unwesen. Eine Spezialvorführung bietet das Kinderkino Cinemagic. “Hexe Lilli rettet Weihnachten” steht um 14.00 Uhr auf dem Programm.

Wer lieber zu Wasser auf das Christkind wartet, kann eine Fahrt mit der MS Admiral Tegetthoff buchen. Kasperl und Buffi sorgen für Spaß und Spannung an Bord, jedes Kind erhält – noch vor der eigentlichen Bescherung – außerdem ein kleines Weihnachtsgeschenk. Abfahrt ist um 11.00 Uhr bei der Reichsbrücke.

Vor dem Rathaus lassen sich die letzten Stunden vor der Bescherung ebenfalls am Wasser verbringen – allerdings in gefrorener Form: Von 10.00 bis 18.00 hat der “Kleine Eistraum” auch am Weihnachtstag geöffnet.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Warten auf das Christkind in Wien 2018: Kinder beschäftigen am 24. Dezember
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen