Waris Dirie aus Spital entlassen

©© APA
Die bekannte Autorin Waris Dirie ("Wüstenblume") befindet sich nach ihrem tagelangen Verschwinden in Brüssel nicht mehr im Spital. Sie wurde entlassen, werde aber nach wie vor zu Hause behandelt und erhalte psychologische Hilfe, sagte ihr Manager.

“Gut geht es ihr noch nicht.”

Bekannt ist das Ex-Model vor allem durch den Kampf gegen Genitalverstümmelung, im Alter von fünf Jahren wurde die gebürtige Somalierin selbst Opfer einer Beschneidung. Dirie war am 4. März in die belgische Hauptstadt gereist, nach einem Disco-Besuch verschwunden und bis 7. März wie vom Erdboden verschluckt.

Anfänglich sprach die Autorin von einem Missverständnis: Sie habe sich verirrt. Zwei Tage nach ihrem Wiederauftauchen erklärte sie allerdings, das Hotel nicht mehr gefunden zu haben und auf der Suche danach auf einen Taxifahrer gestoßen sein, der sie entführt haben soll. In der vergangen Woche meldete sich bei belgischen Medien ein Chauffeur der Dirie zum fraglichen Zeitpunkt gefahren und mit ihr gemeinsam bei sich übernachtet haben soll. Vergewaltigungsversuche und Gewalt-Übergriffe bestreit er.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Waris Dirie aus Spital entlassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen