Wahnsinns-Rolle für "Frauchen" Demi

Er nennt sie in seinen Twitter-Botschaften liebevoll "wifey", jetzt hat er seinem "Frauchen" eine Rolle verschafft. Demi Moore (46) spielt in einer von Ehemann Ashton Kutcher (31) produzierten neuen TV-Serie ein Ex-Model, das von Schönheits-OPs besessen ist.
Ashton Kutcher 2009
Demi Moore 2009

Ähnlichkeiten mit dem wahren Leben sind rein zufällig: Demi Moore, Königin der jugenderhaltenden Schönheits-OPs, die aber leugnet, jemals etwas an sich haben machen zu lassen, spielt ein von ebensolchen Eingriffen besessenes Ex-Model. Und das ausgerechnet in der TV-Serie „The Beautiful Life“ – deren Erfinder und Produzent ist ihr Ehemann Ashton Kutcher. Demi habe ihn schon bei der Entstehung der Model-Serie mit Mischa Barton in der Haupt- und Elle Macpherson in einer Nebenrolle beraten, berichtet die „Mail on Sunday“. Jetzt wolle sie sich auch selbst vor die Kamera stellen.

Dabei war Kinostar Demi Moore bisher nur sehr selten im Fernsehen zu sehen. Ein Insider verriet dem Blatt: „Sie hat im Lauf der Jahre viele TV-Serien abgelehnt, darunter auch ´Ugly Betty´. Doch sie vertraut Ashton völlig. Der Plan ist, dass sie eine Gastrolle spielt, in der sie – wenn sie bei den Zuschauern ankommt – jederzeit wiederkehren kann.“ Hauptgrund für ihre Zusage ist aber wohl vor allem einer: Sie muss sich während der Dreharbeiten nicht von ihrem Ehemann trennen.

Interessant ist dabei auch Demi Moores eigene Historie von Schönheitsoperationen. Das „Closer“-Magazin berichtete vor wenigen Wochen, sie habe sich Knie, Wangen, Dekollete und Brüste liften lassen und verwende ständig Botox-Injektionen. Jetzt erklärte die Schauspielerin in einem Interview mit der französischen „Marie Claire“ jedoch: „Das ist völlig falsch! Ich habe das noch nie gemacht. Ich mag die Vorstellung nicht, mit Hilfe einer Operation meinen Alterungsprozess aufzuhalten. Das Skalpell kann dich nicht glücklich machen.“ Sie wolle trotz ihres jüngeren Ehemanns nicht krampfhaft versuchen, wie 30 auszusehen. Dabei wurde ihr Lieblingschirurg in Hollywood, Brian Novack, bereits 2004 enttarnt.

Mit der Rolle als komplett operiertes Ex-Model nimmt sie diese ganzen Widersprüche auf die Schippe – Demi Moore und Asthon Kutcher sind in Hollywood für ihre Selbstironie bekannt. Ein kleines Risiko gebe es allerdings bei der Sache, meint ein Insider. „Es wäre schlecht für ihre Karriere, wenn die Rolle nicht ankäme.“ Zumal trotz ihres – wie auch immer erreichten – Traumkörpers gute Kinorollen mittlerweile dünn gesät sind für die 46-Jährige. Ihr letzter kommerzieller Erfolg war der dritte Teil der „3 Engel für Charlie“-Filme vor sechs Jahren. Ehemann Ashton hatte dagegen erst vergangenes Jahr einen Blockbuster: mit Cameron Diaz in der romantischen Komödie „Love Vegas”.

Demi Moore wirkte im zweiten “Charlie’s Angels”-Teil mit.

 

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Wahnsinns-Rolle für "Frauchen" Demi
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen