AA

Waffengeschäfte haben während Corona-Lockdown weiterhin offen

Nicht alle Geschäfte haben während dem Lockdown geschlossen.
Nicht alle Geschäfte haben während dem Lockdown geschlossen. ©APA/BARBARA GINDL
Während dem Lockdown dürfen Waffengeschäfte weiterhin geöffnet bleiben.

Für Aufregung auf den Social Media-Kanälen sorgt aktuell der Umstand, dass Waffengeschäfte im Corona-Lockdown weiterhin offen halten dürfen. Die Wirtschaftskammer bestätigte heute entsprechende Presseberichte. Begründet wird dies mit der Jagd als Berufsausübung und dem Verkauf und von Sicherheits- und Notfallprodukten.

Waffenführerscheinschulungen sollen nicht abgehalten werden

Abgeraten wird hingegen vom Abhalten von Waffenführerscheinschulungen. "Es erfolgt gerade eine rechtliche Abklärung", so die Kammer. Das Betreten von Schießanlagen ist hingegen zur Gänze untersagt, berichtet "oe24.at".

Auf Twitter äußerte sich zu der Ausnahme von den Schließungen unter anderem ORF-Anchorman Armin Wolf: "Buchhandlungen zu, Waffengeschäfte offen. Man muss Prioritäten setzen."

Lagerhäuser haben teilweise weiter offen, Angebot eingeschränkt

Während die Baumärkte zu haben, sind die Lagerhäuser teilweise weiter offen. Die größeren hätten aber überwiegend geschlossen, hieß es heute von Sprecherin Michaela Fritsch zur APA. Für Endkunden gebe es nur Waren des täglichen Bedarfs, gewerbliche Kunden wie Landwirte könnten auch Saatgut und vergleichbares kaufen, kontrolliert werde dies unter anderem über die Betriebsnummer.

>> Aktuelle News zur Coronakrise

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Waffengeschäfte haben während Corona-Lockdown weiterhin offen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen