Während Quarantäne zum Einkaufen gefahren: Festnahme

Wiederholter Quarantänebrecher in OÖ festgenommen.
Wiederholter Quarantänebrecher in OÖ festgenommen. ©APA
Am Mittwoch wurde ein 37-jähriger Oberösterreicher festgenommen, nachdem er mehrmals gegen die Quarantäne verstoßen hat - diesmal fuhr er zum Lebensmitteleinkauf.

Die Polizei hat am Mittwoch einen 37-Jährigen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung festgenommen, nachdem er mehrmals gegen die angeordnete Quarantäne verstoßen hat. Diesmal wurde der Covid-19-Positive erwischt, als er zu einem Lebensmittelgeschäft im Bezirk Perg fuhr.

Bei dem Mühlviertler handelt es sich um jenen Geschäftsführer eines Fitnessstudios, der bereits Ende November angezeigt worden war, weil er trotz Lockdowns offenhielt und auch selber im Studio war, meldete der ORF OÖ.

Quarantänebrecher in Oberösterreich festgenommen

Laut Informationen der APA zeigt der mit Corona infizierte Betreiber nach wie vor kein Verständnis für die angeordnete Absonderung. Bei der neuerlichen Kontrolle am Mittwoch wurde er deshalb ins Polizeianhaltezentrum Linz gebracht wurde. Er wird wegen des Verdachts der vorsätzlichen Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten angezeigt, so die Polizei OÖ.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Während Quarantäne zum Einkaufen gefahren: Festnahme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen