AA

Vorsicht vor Verwechslung: Neue Kraftstoff-Symbole an der Tankstelle

Die einheitlichen Symbole sollen Fehltankungen verhindern.
Die einheitlichen Symbole sollen Fehltankungen verhindern. ©APA (Sujet)
Eine neue Richtline sorgt dafür, dass in allen EU-Ländern und einigen weiteren Staaten einheitliche Symbole für Benzin, Diesel und Gas an den Tanksäulen angebracht wurden.

Benzin wird mit einem Kreis und einem E gekennzeichnet. Die Zahl daneben zeigt den Bioethanol-Anteil des Kraftstoffs an. Diesel wird mit einem Quadrat und einem B markiert. Die Zahl neben dem Buchstaben zeigt den Bio-Diesel-Anteil an. Gasförmige Kraftstoffe erkennt man einer Raute und den Abkürzungen "LPG" für Autogas, "LNG" für Flüssiggas, "CNG" für Erdgas und "H2" für Wasserstoff.

Durch die einheitlichen Symbolen sollen vor allem Fehltankungen im Ausland aufgrund von Sprachschwierigkeiten verhindert werden.

Mehr dazu im folgenden Video.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Vorsicht vor Verwechslung: Neue Kraftstoff-Symbole an der Tankstelle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen