Vorsätzlich nicht perfekt: "Ich fergebe Dir"

Michail Michailov: "Ich fergebe dir", Goldfolie auf Dach
Michail Michailov: "Ich fergebe dir", Goldfolie auf Dach ©Kunstverein das weisse haus
Den seltsamen Satz "Ich fergebe Dir" können Besucher des Haupturms des Stephansdoms über den Dächern Wiens lesen. Der 30 Meter lange Schriftzug ist ein Projekt des Wahlwieners Michail Michailov und prangt auf dem kupfergrünen Flachdach des Gebäudes Wollzeile 1.

Unter diesem Dach befindet sich der Kunstverein das weisse haus, in dem Michailov im Frühjahr für drei Monate ein Projektraum zur Verfügung gestellt wurde. Dabei versuchte Michailov künstlerisch auf unterschiedliche Weise in Kommunikation mit dem Nationalsymbol zu treten.

“Ich fergebe Dir” ist doppelsinnig. Der geschriebene Wortlaut vor dem Stephansdom hat Wirkung auf jeden Kirchturmbesucher und macht ihm sein Menschsein bewusst, es holt ihn vom Betrachter, vom Touristen in seine unmittelbare Befindlichkeit. Es ist aber auch eine unmittelbare Mitteilung an die Kirche und den Staat. Die unzähligen Steine, die einem Ausländer, einem Künstler, einem Menschen der aus der Norm fällt, in den Weg gelegt werden, werden hier in Erinnerung gerufen und “vergeben”.

Das falsch geschriebene Wort passt nicht in den perfekten 1. Bezirk. Das “Fehler-F” impliziert das Nicht-perfekt-sein, das Nicht-hinein passen und das Nicht-ganz-dazu-zugehören. Es steht für die soziokulturellen Unterschiede und stellt eine nach Perfektion strebende Gesellschaft in Frage. Um der Ästhetik des 1. Bezirkes gerecht zu werden, sind die Buchstaben in goldener Schrift. Aufgrund der reflektierenden Buchstaben verändert sich der Schriftzug in Intensität und Farbe je nach Wetter und Lichtverhältnissen: von kaum sichtbar über fast schwarz bis strahlend gold. Ob einem „fergeben“ wird ist also auch eine Frage des Wetters. Der chamäleonartig Schriftzug kann nur von der Pummerin oder dem Haupturm des Stephansdoms bis Ende Juli 2010 gelesen werden.

Web: http://www.michailmichailov.com

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Vorsätzlich nicht perfekt: "Ich fergebe Dir"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen