Vorarlberger Expertenwissen für Schulreform

"Die Berufung von Ruth Allgäuer in die Expertenkommission von Bundesministerin Claudia Schmied ist eine Chance für die Vorarlberger Schulpartnerschaft", betont Schullandesrat Siegi Stemer: "Ruth Allgäuer ist eine anerkannte Fachfrau, die aus ihrer langjährigen und vielfältigen Tätigkeit im Vorarlberger Schulwesen und vor allem als Verantwortliche für das Vorarlberger Kindergarten- und Schulkonzept die Kernanliegen des Schulwesens kennt und auch mit den strukturellen Herausforderungen bestens vertraut ist."

Ministerin Schmied hat Allgäuer in die Expertenkommission für schulische Strukturfragen berufen. In dieser Kommission sollen strukturelle Fragen von der Vorschule bis zur Hochschule behandelt werden.

Als Verfasserin des Vorarlberger Kindergarten- und Schulkonzeptes verfügt Ruth Allgäuer über umfangreiches Insider-Know-how. LR Stemer sieht in der Bestellung die Chance, zentralen Schulthemen neuen Schub zu verleihen – Frühpädagogik und Vorbereitung auf die Schule, frühe Sprachförderung, “Brückenbaufunktion” beim Übergang Elternhaus-Kindergarten-Schule, effizientes Schulmanagement sowie Qualitätssicherung und Modernisierung des Dienst- und Besoldungsrechtes.

Die Berufung von Ruth Allgäuer in die Expertenkommission ist laut Stemer “einerseits ein Zeichen der Wertschätzung der Arbeit im Vorarlberger Bildungswesen und andererseits die Chance, mit Vorarlberger Erfahrungen und Vorschlägen die Weiterentwicklung des österreichischen Schulwesens mitzugestalten.”

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0229 2007-06-06/14:20

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • Vorarlberger Expertenwissen für Schulreform
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.