Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vor dem Tor versagt

Revanche nicht geglückt und nun fix in der Relegation - für den FC Lustenau endete das Heimspiel gegen Mattersburg ernüchternd. Vor 600 Zuschauern wurden viele Chancen ausgelassen, am Ende setzte es eine 1:4-Niederlage.

Mit Grujcic, Gmeiner, Rapp, Prinzen und Promberger fehlten dem FC Lustenau fünf Spieler im ersten von vier Heimspielen in Folge. Allein Mario Dorner bestand den Fitness-, nicht aber den Torschusstest. Der 32-jährige Angreifer hätte es in den Beinen gehabt, die Partie zugunsten der Hausherren zu entscheiden. Er jedoch versagte – wie auch seine Nebenleute – vor dem gegnerischen Tor. Sogar die Chance eines Handelfmeters (46.) ließ er beim Stande von 0:1 aus.

Hinzu kam, dass Torhüter Mendes nicht seinen besten Tag erwischt hatte – zuviel für das Schlusslicht der Ersten Division. Und so hieß es bereits nach elf Minuten 0:1. In der Folge bestimmte die Gemaljevic-Truppe das Geschehen, doch Hartter (20.), Jank (34./Kopfball) vergaben, wie nach der Pause Trkulja (57./Heber), Dorner (58./92) und Hartter (92./ Stangenschuss). Was blieb war das Ehrentor gegen ein Mattersburg, das nur auf die Fehler der Hausherren warten und diese ausnützen musste. “Wer keine Tore schießt, kann nicht gewinnen”, meinte danach ein enttäuschter Srdan Gemaljevic. Einziger Trost: Er weiß nun, dass die Relegation fix ist.

FC Lustenau – SV Pasching
Stadion an der Holzstraße, 600 Zuschauer, SR Einwaller
Torfolge: 11. 0:1 Sabitzer, 50. 0:2 Wagner, 63. 0:3 Wagner, 67. 1:3 Hartter, 82. 1:4 Mörz (Foulelfmeter)

Links zum Thema:
Bundesliga.at
FC Lustenau

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Vor dem Tor versagt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.