Vor dem Aus?

Dass eine Beziehung mit Paris Hilton nicht gerade einem Sonntagsspaziergang ähnelt, das hat schon so mancher Mann erleben müssen. Und nun flogen zwischen Paris und ihrem Doch-wieder-Lover Doug Reinhardt dermaßen die Fetzen, dass man sich nur noch fragt: Wie lange geht das noch?

Öffentliche Streitereien sind aller Trennungen Anfang. So oder so ähnlich könnte die Abwandlung des bekannten Sprichwortes lauten, wenn man sich die Beziehungen diverser Starpaare anschaut. Die ungekrönten Königinnen der Fetzereien in der Öffentlichkeit waren mit Sicherheit Lindsay Lohan und Samantha Ronson, die keine Gelegenheit ausließen, um sich vor aller Welt zu beschimpfen und sogar zu prügeln. Auch in unseren Breiten kommt es selten, aber doch, zu Zwistig- und Handgreiflichkeiten zwischen sich vermeintlich liebenden Berühmtheiten wie beispielsweise Lothar Matthäus und Ehefrau Liliana oder Simone Thomalla und ihrem nunmehrigen Ex Rudi Assauer.

Nicht nur für die Schönen und Reichen dieser Welt gilt jedenfalls: Wird ein Streit erstmal in der Öffentlichkeit ausgetragen, dann werden die Protagonisten wohl bald solo durch die Gegend wandeln. So könnte man jetzt schon das Ende von Paris Hiltons Zweitversuch mit Baseball-Star Doug Reinhardt ausrufen.

Auf offener Straße

Wie die Website TMZ.com berichtet, riefen Hiltons Nachbarn in Hollywood am 18. Oktober die Polizei, weil sie sich vom dauernden Lärm auf dem Anwesen der Parade-Blondine gestört fühlten. Es soll auch nicht das erste Mal gewesen sein, dass die Exekutive anrücken musste, nachdem Paris und Doug sich lautstark gestritten hatten.

Wodurch der Streit ausgelöst worden war, ist nicht bekannt, jedoch konnten die Nachbarn Doug Reinhardt dabei beobachten, wie er wutentbrannt aus dem Haus kam und in sein Auto steigen wollte – mit seiner hysterischen Freundin im Schlepptau, die ihn anflehte, nicht zu gehen.

Daraufhin soll der Sportler wieder ausgestiegen sein, worauf ein regelrechtes Handgemenge begann. Reinhardt und Hilton sollen sich gegenseitig “geschubst” haben, bevor sie diskutierend erneut im Haus verschwanden. Wenig später erschien die Polizei; die Beamten sprachen kurz mit Paris und machten sich gleich wieder ohne Amtshandlung aus dem Staub.

Und wenn sie nicht getrennt sind, so streiten sie noch heute …

(seitenblicke.at/Foto: AP)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen