Von Werwölfen und Country-Musik

Es ist das heißeste Teenie-Liebesgerücht der letzten Wochen: Country-Pop-Sängerin Taylor Swift und "Twilight"-Werwolf Taylor Lautner wurden nämlich mehrmals zusammen gesichtet. Haben die beiden Jungstars etwa mehr gemeinsam, als nur ihre Vornamen ?

Sie ist zwar erst 19 Jahre jung, hatte mit ihren Songs aber bereits mehrere Top-Platzierungen in den US-Charts. Er ist zwei Jahre jünger – und ebenfalls auf dem Weg nach Oben. Der 17-Jährige Schauspieler wird als “nächster Robert Pattinson” gehandelt. Taylor Swift und Taylor Lautner haben also schon einmal mehr gemeinsam, als nur ihren Namen.

Taylor zum Quadrat

Kennengelernt haben sich die beiden Teenie-Idole bei den Dreharbeiten zu ihrem gemeinsamen Film “Valentine’s Day”. Und seit einigen Wochen kursieren in der Klatschpresse Gerüchte über eine mögliche Liaison von Taylor und Taylor. Die Jungstars wurden bei mehreren Treffen zusammen gesichtet und der Onlinedienst “E!Online” berichtete sogar, dass beide, nachdem sie gemeinsam bei einem Eishockeyspiel in Los Angeles waren, um halb elf Uhr abends ins “Beverly Wilshire”-Hotel eingecheckt hätten.

“Wir stehen uns nahe”

In einem Interview gestand Taylor Swift schon vor längerem: “Ich liebe ihn, er ist so süß.” Trotzdem bestand sie damals darauf, auch weiterhin Single zu sein. Doch nachdem immer mehr Paparazzi-Fotos mit ihr und Taylor auftauchten, verdichteten sich die Indizien auf eine mögliche Romanze.

Offiziell gibt es bis heute keine eindeutiges Statement der beiden zu den Liebesgerüchten, doch Taylor Swifts Reaktion auf die Frage eines amerikanischen Radio-Moderators spricht für sich: “Ob wir zusammen sind? Ich weiß nicht. Er ist ein toller Typ und wir stehen uns wirklich nahe.”

Nach einem Dementi klingt das jedenfalls nicht. Und was nicht ist, kann ja noch werden!

(seitenblicke.at/Foto: AP)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Von Werwölfen und Country-Musik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen