Von Mauer verschüttet: 63-Jähriger stirbt in NÖ bei Sanierungsarbeiten

Ein Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.
Ein Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen. ©bilderbox.com (Sujet)
Am Freitag kam es im Bezirk St. Pölten-Land zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein 63-jähriger Mann wurde von einer umgestürzten 2,40 Meter hohen Ziegelmauer verschüttet und getötet.

In Neidling im Bezirk St. Pölten-Land ist am Freitag ein 63-Jähriger von einer umgestürzten Mauer verschüttet und getötet worden. Der Unfall geschah bei der Sanierung eines alten Stalles, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit.

Feuerwehr barg toten 63-Jährigen

Der Mann hatte allein gearbeitet. Er wurde von einem Familienmitglied unter der Mauer liegend aufgefunden. Die Bergung des Opfers erfolgte Polizeiangaben zufolge durch die Feuerwehr. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Verunglückten feststellen. Warum die 2,40 Meter hohe Ziegelmauer umgestürzt war, stand vorerst nicht fest

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Von Mauer verschüttet: 63-Jähriger stirbt in NÖ bei Sanierungsarbeiten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen