Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Von Ex-Freund mit Messer attackiert: 16-Jährige in Lebensgefahr

Die junge Frau befindet sich in akuter Lebensgefahr.
Die junge Frau befindet sich in akuter Lebensgefahr. ©APA/LUKAS HUTER
Am Donnerstag wurde eine 16-Jährige von ihrem Ex-Freund mit Faustschlägen und einem Messer in Wien-Floridsdorf attackiert. Sie schwebt in akuter Lebensgefahr.

Die 16-Jährige wurde gegen 17.10 Uhr von ihrem Ex-Freund in ihrer Wohnung attackiert. Ihr Ex-Freund dürfte ihr nach der Schule in die Wohnung gefolgt sein. In ihrer Wohnung in der Ödenburger Straße - die Eltern waren nicht zuhause - kam es zur Attacke mit Faustschlägen. Außerdem fügte er ihr mit einem Messer zahlreiche Stichverletzungen zu.

16-Jährige verständigte noch die Rettung

Nach der Tat flüchtete der 16-jährige Österreicher aus der Wohnung. Die junge Frau konnte noch selbst die Rettung verständigen, die zeitgleich die Polizei verständigte. Die Beamten fanden die 16-Jährige in der Wohnung. Für kurze Zeit war sie ansprechbar und gab bekannt, dass ihr Ex-Freund - er geht in eine andere Schule wie das Opfer - für die Verletzungen verantwortlich sei.

Sofort wurde eine Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter eingeleitet. Gegen 19 Uhr konnte der Beschuldigte widerstandslos in seiner Wohnung festgenommen werden. Der 16-Jährige leugnet die Tat jedoch.

Junge Frau in akuter Lebensgefahr

Nach der Erstversorgung wurde das Opfer ins Krankenhaus gebracht. Sie befindet sich in akuter Lebensgefahr.

Tatwaffe wurde bisher keine sichergestellt. Aufgrund des Verletzungsbildes geht die Polizei von einem Messer aus, wie es gegenüber der APA hieß.

Bereits während der Beziehung soll es zu Gewalttätigkeiten gekommen sein

Die Beziehung zwischen den beiden Teenagern, die etwa ein Jahr lang dauerte, ist eigentlich seit einigen Monaten vorbei, sagte Polizeisprecherin Irina Steirer. Schon in der Zeit, in der sie noch zusammen waren, dürfte es zu Gewalttätigkeiten durch den jungen Mann gekommen sein. Das hatte die junge Frau angegeben, als sie nach Ende der Beziehung eine Anzeige wegen Körperverletzung durch ihren Ex-Partner machte. Dabei gab sie an, dass es in der Zeit der Beziehung bereits mehrmals sowie einmal nach der Trennung zu gewalttätigen Übergriffen gekommen sei.

Niedergestochene 16-Jährige weiter in sehr kritischem Zustand

Die 16-Jährige, die am Donnerstagabend von ihrem gleichaltrigen Ex-Freund in ihrer elterlichen Wohnung in Wien-Floridsdorf geschlagen und niedergestochen worden ist, war am Freitagnachmittag weiter "in sehr kritischem Zustand". Das sagte eine Sprecherin des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) auf APA-Anfrage. Der frühere Partner wurde festgenommen und stellte die Tat in Abrede.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Von Ex-Freund mit Messer attackiert: 16-Jährige in Lebensgefahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen