Vom Tänzer zum Ballettdirektor

©www.operadeparis.fr
Der französische Tänzer Manuel Legris wird neuer Direktor des Balletts der Wiener Staatsoper und Volksoper ab 2010. Das gaben die Bundestheater heute, Donnerstag, bekannt.

Der Nachfolger des derzeitigen Ballettdirektors Gyula Harangozo erhält einen mit 1. September 2010 startenden Fünfjahresvertrag, der auch die künstlerische Leitung der Ballettschule der Wiener Staatsoper einschließt.

Der gebürtige Pariser Legris (44) wurde an der Ballettschule der Pariser Oper ausgebildet und mit 16 Jahren ins Corps de ballet der Pariser Oper aufgenommen. 1986 wurde er auf der Bühne der Metropolitan Opera in New York vom damaligen Ballettdirektor der Pariser Oper, Rudolf Nurejew, in den Rang eines Danseur Etoile erhoben. Als Tänzer war er an der Wiener Staatsoper bereits zu sehen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Vom Tänzer zum Ballettdirektor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen