Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Volle Auslastung der Städtischen Bäder

&copy MA 44
&copy MA 44
Dieser Sommer hat es in sich. Die Städtischen Bäder sind mit der Auslastung sehr zufrieden. 1,6 Millionen Gäste, um 400.000 mehr als im Vergleichzeitraum des Vorjahres, strömten bis dato in die Bäder und suchten Abkühlung bei diesen heißen Temperaturen.

“Nicht nur an den Wochenenden, sondern vor allem auch an Arbeitstagen, nach Büroschluss, pilgern tausende WienerInnen in die Bäder. Gestern wurden rund 80.000 Badegäste gezählt, das sind Zahlen die im Normalfall eher nur am Wochenende erzielt werden”, zeigt sich MA 44-Bäderchef Dipl.-Ing. Werner Schuster zufrieden. Und der Sommer ist hoffentlich noch lange nicht zu Ende.

Kongreßbad ist ein Renner

Das denkmalgeschützte Bad in Ottakring wurde heuer saniert und erfreut sich größter Beliebtheit. Im Bad befinden sich ein modernes 50m Sportbecken (Edelstahl), ein Erlebnisbecken, ein Familienbereich mit behindertengerechtem Kinderbecken und Kinderspielplatz, Sonnenbäder und zahlreiche Liegewiesen. Für zusätzliche sportliche Betätigung stehen ein Fußballplatz, ein Beach-Soccer-Platz und ein Fitness-Parcours zur Verfügung. Restaurant, Buffet und Badeartikelverkauf werden von selbständigen Gewerbetreibenden geführt. Ein weiteres Highlight ist die neue Wasserrutsche mit 64 m Länge und 8 m Höhe.

Tolles Angebot in den Städtischen Bädern

Neben Baden und Sonneliegen geht es aber auch sehr sportlich zu in den Wiener Bädern. Wem nicht zu heiß ist, der kann sich beim Beachvolleyball messen. Die “Beachanimation” erfreut sich im Laabergbad, im Strandbad Alte Donau und im Gänsehäufel aber auch in Simmering, Döbling sowie in der Großfeldsiedlung größter Beliebtheit. Darüber hinaus gibt es auch Kindernachmittage mit lustigen Spielen und tollen Wettbewerben. Wem die Bewegung an Land bei diesen Temperaturen zu anstrengend ist, der übersiedelt ganz einfach ins kühle Nass und macht mit bei Poolgymnastik oder Wasseraerobic. Die Städtischen Bäder sind ein Quell der Abkühlung – ideal um der Hitze der Stadt zu entfliehen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Volle Auslastung der Städtischen Bäder
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen