Volkan-Einspruch wird am Montag behandelt

Der Einspruch des türkischen Fußball-Verbandes gegen die Sperre des Tormannes Volkan Demirel und die Geldstrafe von 44.000 Schweizer Franken (27.167 Euro) wird am Montag behandelt werden.

Dies gaben die EURO-Organisatoren am Donnerstag bekannt. Der türkische Tormann hatte in der Nachspielzeit des dritten Gruppenspiels gegen Tschechien (3:2) den tschechischen Stürmer Jan Koller gestoßen und war dafür vom schwedischen Schiedsrichter Peter Fröjdfeldt vom Platz gestellt und später für zwei Spiele gesperrt worden.

Die Geldstrafe für den Verband wurde wegen des “ungebührlichen Benehmens von Fans, Spielern und Offiziellen” während des Spiels und danach ausgesprochen. Am Freitag (20.45 Uhr) trifft die Türkei im EURO-Viertelfinale in Wien auf Kroatien.

  • VIENNA.AT
  • Fussball-EM
  • Volkan-Einspruch wird am Montag behandelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen