AA

Vizebürgermeister Rieder geht

Bild: APA
Bild: APA
Nicht überraschend, aber doch früher als erwartet wird Vizebürgermeister Rieder in Pension gehen. Bürgermeister Häupl hat seine Ablöse für die nächsten Tage angekündigt.

Wie Rieder in einem KURIER-Interview vom Montag sagt, sei dieser Schritt miteinander abgesprochen. Mit seiner Amtszeit zeigt er sich durchaus zufrieden, besonders hob er den Finanzausgleich, den neuen Bombardier-Standort und die gesicherten Finanzen des AKH hervor.

Nicht erreicht habe er die weitere Privatisierung der MA 48 und liberalere Ladenöffnungszeiten. Seinen Rücktritt begründete er mit der Bildung einer neuen Bundesregierung, wodurch es auch in Wien zu personellen Veränderungen komme. Er selbst möchte sich in Zukunft humanitären Projekten zuwenden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Vizebürgermeister Rieder geht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen