Virtueller 360 Grad-Durchgang: Prunksaal der Nationalbibliothek online abrufbar

Den Prunksaal der Nationalbibliothek kann man jetzt virtuell erkunden
Den Prunksaal der Nationalbibliothek kann man jetzt virtuell erkunden ©APA (Sujet)
Lust, nach Belieben den Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek (ÖNB) zu durchschreiten? Eine Kooperation mit dem Google Cultural Institute macht genau das möglich: Ab sofort ist der Saal rund um die Uhr online abrufbar.
360-Grad-Schau in der ÖNB

Neben dem virtuellen Rundgang gibt es die Möglichkeit, das Deckenfresko im Mitteloval per Gigapixel-Aufnahme genauer unter die Lupe zu nehmen.

Prunksaal: Das historische Herzstück der Nationalbibliothek

Aber auch 40 historische Druckwerke, deren Originale im Prunksaal aufbewahrt werden, sind laut einer Aussendung über Google Arts & Culture verfügbar. ÖNB-Generaldirektorin Johanna Rachinger zeigte sich erfreut, dass “der Prunksaal online erkundet werden kann, das historische Herzstück unserer Bibliothek, die 2018 ihren 650. Geburtstag feiern wird”. Die Nationalbibliothek folgt damit anderen Institutionen wie der Albertina oder dem Leopold Museum, die ebenfalls über die Webseite des Google-Kulturprojekts zu digitalen Rundgängen und Einblicken in die jeweiligen Sammlungen laden.

Google Arts & Culture lädt zu virtuellen Rundgängen

Neben der Kunstwelt widmet sich Google aber auch darstellerischen Preziosen: So gibt es bei Google Performing Arts beispielsweise seit Ende des Vorjahres Ansichten der Wiener Staatsoper – inklusive Backstage-Eindrücke und 360-Grad-Videos, die teils hoch-auflösend angeboten werden. Anfang des Jahres feierte das Google Cultural Institute sein fünfjähriges Bestehen mit mittlerweile mehr als 1.000 Partner-Institutionen weltweit.

Hier geht es zum virtuellen Durchgang im ÖNB-Prunksaal bei Google Arts & Culture

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Virtueller 360 Grad-Durchgang: Prunksaal der Nationalbibliothek online abrufbar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen