Vignettensünder attackierte Polizisten

Der "Vignettensünder" wurde am Samstag auf der A22 von Polizisten angehalten - plötzlich wurde er rabiat und attackierte die Beamten mit Fußtritten.

Ein “Vignettensünder” hat nach seiner Anhaltung am Samstag Polizisten mit Fußtritte attackiert. Wie die Exekutive am Sonntag mitteilte, hatte sich der Slowene zuvor bei einer Kontrolle auf der Prager Straße auf der Auffahrt zur A22 in Wien-Floridsdorf geweigert, eine Strafe für die fehlende Vignette zu zahlen. Seine Personalien wollte er auch nicht herausgeben.

Als der Mann versuchte, den Kontrollorganen der Asfinag davonzufahren, riefen diese eine Polizeistreife zu Hilfe. Das beeindruckte den Slowenen allerdings vorerst nur wenig: Er attackierte die Beamten mit Fußtritten. Der Randalierer wurde festgenommen und angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Vignettensünder attackierte Polizisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen