Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vierjähriger nach Sturz aus 5. Stock lebensgefährlich verletzt

Der Bub war aus dem 5. Stock in die Tiefe gestürtzt.
Der Bub war aus dem 5. Stock in die Tiefe gestürtzt. ©apa/Symbolbild
Am Freitag Morgen hörte eine Hausbewohnerin in der Bubergasse in Wien-Floridsdorf den lauten Schrei eines Kindes. Sie folgte den Rufen und fand einen kleinen Buben am Rücken liegend in einer Grünfläche.

Mehrmals versuchte die Frau, das Kleinkind aufzurichten (scheinbar trotz der Möglichkeit, dass das Kind wohlmöglich Knochenbrüche erlitten hatte) , doch immer wieder sackte es zusammen. Kurz darauf erschien der Vater, hob den Buben auf den Arm und eilte mit ihm Wohnhaus. Da sich das Kind weiterhin vor Schmerzen krümmte, verständigte der 30-Jährige die Rettung. Der Vierjährige wurde sofort in ein Spital gebracht.

Schwere innere Verletzungen bei Fenstersturz

Bei einer ersten Diagnose wurden ein Oberarmbruch, eine Lungenprellung sowie ein stumpfes Bauchtrauma festgestellt. Es besteht akute Lebensgefahr.

Der Mann hatte für einige Zeit die Wohnung verlassen, um seine Tochter in die Schule zu bringen, während sein Sohn zu Hause schlief. Es stellte sich heraus, dass der Vierjährige aus einem Fenster der Wohnung im 5. Stock gestürzt war. 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Vierjähriger nach Sturz aus 5. Stock lebensgefährlich verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen