Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vier ungewollte Tiere ausgesetzt: Meerschweinchen starb

Ein ausgesetztes Meerschweinchen verstarb.
Ein ausgesetztes Meerschweinchen verstarb. ©pixabay.com (Symbolbild)
In Wien und Niederösterreich sind am Wochenende vier Tiere ausgesetzt worden. Drei davon suchen neue Besitzer, ein Meerschweinchen ist leider gestorben.

Vier ungewollte Tiere sind am Wochenende in Niederösterreich und Wien ausgesetzt worden. In Biedermannsdorf (Bezirk Mödling) wurden zwei Meerschweinchen in einem Karton auf einem Supermarktparkplatz abgestellt, eines der Tiere starb. In Wien-Meidling wurden zwei Wasserschildkröten in einem Einmachglas bei Mistkübeln deponiert, beide überlebten, teilte der Wiener Tierschutzverein (WTV) mit.

Ein Meerschweinschen starb: Drei Tiere suchen neue Besitzer

Die Meerschweinchen in Biedermannsdorf wurden von Passanten entdeckt, wobei eines der Tiere nur noch tot geborgen werden konnte. Das andere wurde zum WTV nach Vösendorf gebracht. Die beiden Wasserschildkröten wurden von einer Frau gefunden, welche die Reptilien ebenfalls dem Tierschutzverein übergab, wurde in einer Aussendung mitgeteilt. Für die überlebenden Exemplare werden neue Besitzer gesucht.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Vier ungewollte Tiere ausgesetzt: Meerschweinchen starb
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen