Vier neue Talente für die "Die große Chance"-Live Shows

Insbesondere die Band Kaiset Franz Josef wusste am Freitag zu begeistern.
Insbesondere die Band Kaiset Franz Josef wusste am Freitag zu begeistern. ©ORF/Milenko Badzic
Eine Band, Sänger und Klangkünstler - weitere vier Plätze für die Live-Shows von "Die große Chance" wurden am Freitag im ORF bei der zweiten von fünf Castingshows von den Juroren vergeben. Peter Rapp entschied sich für die Didge Triggers, Karina Sarkissova nahm Philip Berto mit in die nächste Runde, Zabines Wahl fiel auf Peter Gallaun, und Sido schickte Kaiser Franz Josef weiter.
Die besten Bilder der Show

Sido entschied sich für Kaiser Franz Josef

Die Band Kaiser Franz Josef aus NÖ gibt es in dieser Formation seit vier Monaten. Sham (Sänger) gründete die Band, Tom stieß nach einiger Zeit durch die Info seines Schlagzeuglehrers dazu und Can wurde regelrecht “aufgegabelt”. Ihre Wurzeln finden sich bei Led Zeppelin und ACDC. Und so rocken sie in klassischer Dreier-Besetzung die Bühne.

Sido begründete seine Entscheidung: “Ich möchte, dass ein Kandidat, den ich in die Live-Shows mitnehme, dann am Ende auch ganz oben auf dem Siegertreppchen steht – und ich denke, dass ich heute potenzielle Gewinner mitnehme.”

Peter Rapp entschied sich für Didge Triggers

Bernd und Michael aus der Steiermark sind die Didge Triggers – sie lernten einander 2002 im Fitnessstudio kennen und versuchen seit damals die Faszination des Didgeridoos an ihr Publikum weiterzugeben. Bei Juror Peter Rapp ist ihnen das auf jeden Fall gelungen.

Peter Rapp in der Show über seine Entscheidung: “Für mich sind es die Didge Triggers. Sie liegen total im Trend der Zeit und können einheizen – es bringt Rhythmus und es bringt Power.”

Zabine für Peter Gallaun

Peter Gallaun ist 19 Jahre alt und hat erst vor einem Jahr mit dem Singen begonnen. Der Wiener entstammt einer musikalischen Familie und besucht eine HTL, da seine Eltern (beide Opernsänger) wollen, dass er zuerst etwas “Anständiges” lernt, bevor er zu musizieren beginnt. Von seiner Casting-Teilnahme wussten sie nichts.

Zabine über ihre Wahl: “Ich entscheide mich heute für jemanden, der mich sowohl mit seiner Stimme als auch mit seinem musikalischen Talent überzeugt hat – für Peter Gallaun.”

Karina Sarkissova wählte Philip Berto

Philip Berto ist 24 Jahre alt und arbeitet als Lagerarbeiter. Der Burgenländer singt seit elf Jahren in Karaokebars. Auch seine Frau lernte er in einer solchen Bar kennen. Karina Sarkissova überzeugt er mit seinem Auftritt dazu, ihn in die nächste Runde zu nehmen.

Karina Sarkissova: “Ich nehme jemanden mit, der noch nie vor so viel Publikum auf einer Bühne gestanden ist – und das ist Philip Berto. Seine Performance war unglaublich berührend und ich habe sie sehr genossen.”

Fotos von der Sendung finden Sie in der Diashow.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Vier neue Talente für die "Die große Chance"-Live Shows
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen