Vier mutmaßliche Entführer erschossen

Die philippinische Polizei hat vier mutmaßliche Entführer eines zweijährigen Buben erschossen. Die Männer wurden bei einem Feuergefecht südlich von Manila getötet.

Sie stehen im Verdacht, in der Hauptstadt am 2. Dezember den Sohn eines Geschäftsmannes entführt zu haben. Die Kidnapper hatten das Kind fast einen Monat lang in ihrer Gewalt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Vier mutmaßliche Entführer erschossen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.