Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vienna unterliegt glanzlosen Innsbruckern

Alexandre Dorta & Co nehmen aus Innsbruck nur Erfahrungen mit
Alexandre Dorta & Co nehmen aus Innsbruck nur Erfahrungen mit ©vienna.at/sportsshooter.at
Der FC Wacker Innsbruck bleibt Erstliga-Tabellenführer. Die Tiroler besiegten am Dienstag die Vienna im Tivolistadion mit 3:0 (1:0).
FC Lustenau unterliegt St. Pölten
Amateure brechen Admira-Torsperre
Dornbirn siegt in Gratkorn

Damit feierten die Innsbrucker, die wieder acht Spieler vorgeben mussten, nach einer “Minikrise” zum Frühjahrsauftakt den zweiten Sieg im fünften Pflichtspiel. Die Wiener unter Trainer Peter Stöger konnten in den letzten fünf Runden nur einen vollen Erfolg feiern.

Die Wiener versteckten sich zu Beginn nicht und hatten durch Schoppitisch auch den ersten Torschuss (3.). Doch der Tabellenführer kam immer besser ins Spiel und zeigte durch Mossoro, der in der 12. Minute nur die Stange traf, auch seine Gefährlichkeit. Mit Fortdauer der Partie bekam Innsbruck zwar immer mehr Spielanteile, echte Chancen blieben gegen die gutstehende Wiener Abwehr aber Mangelware. Bis zur 41. Minute: Nach einem herrlichen Doppelpass mit Fabiano schoss dessen brasilianischer Landsmann Mossoro via Innenstange Wacker in Führung.

Vienna begann zwar nach der Pause aggressiv, doch Wacker erhöhte auf 2:0 (52.). Zuerst traf Fabiano nur die Stange, doch im zweiten Nachschuss erzielte Mossoro seinen zweiten Treffer, wieder mit Hilfe der Innenstange. In der Folge entwickelte sich ein munterer und offener Schlagabtausch. Die Gäste drängten vehement auf den Anschlusstreffer, hatten aber auch Glück als Kröpfl bei einem Perstaller-Schuss auf der Linie rettete (64.). Den Schlusspunkt setzte Koch mit einem Knaller aus elf Metern zum 3:0 (87.)

Walter Kogler (Trainer Innsbruck): “Wir haben eine kämpferisch gute Mannschaftsleistung abgerufen. Pascal Grünwald hat uns mit seinen Paraden den Sieg gerettet. Nach diesen zwei Siegen (auswärts gegen Dornbirn und daheim gegen Vienna, Anm.) sollten wir wieder in Fahrt kommen.”

Fußball-ADEG-Erste-Liga (22. Runde):
FC Wacker Innsbruck – Vienna 3:0 (1:0)
Innsbruck, Tivoli neu, 3.500, SR. Schörgenhofer

Torfolge: 1:0 (41.) Mossoro, 2:0 (52.) Mossoro, 3:0 (87.) Koch

Innsbruck: Grünwald – Koch, Dakovic, Winkler, Hauser (78. Obernosterer)- Sara, Fabiano, Harding – Perstaller (80. Unterrainer), Mossoro (72. Hinterseer), Schreter
Vienna: Reiter – Frenzl, Dorta, Imamoglu, Kröpfl – Mehic, Martinez, Toth, Krajic – Bozkurt, Schoppitsch (53. Gotal)

Gelbe Karten: Dakovic, Schreter bzw. Toth
Die Besten: Fabiano, Mossoro, Winkler bzw. Kröpfl, Martinez, Bozkurt

Fußball-Tabelle der ADEG Erste Liga:
  1. FC Wacker Innsbruck       22 13  5  4  52 : 17  44
  2. SCR Altach                22 13  4  5  39 : 20  43
  3. FC Admira                 22 12  6  4  37 : 10  42
  4. Austria Lustenau          22 12  3  7  32 : 30  39
  5. SKN St. Pölten            22 10  6  6  29 : 28  36
  6. Red Bull Juniors Salzburg 22  8  5  9  42 : 37  29
  7. FC Gratkorn               22  6  7  9  37 : 38  25
  8. TSV Hartberg              22  7  4 11  23 : 48  25
  9. FC Lustenau               22  6  5 11  26 : 35  23
 10. Austria Amateure          22  5  7 10  25 : 36  22
 11. Vienna                    22  6  3 13  28 : 39  21
 12. FC Dornbirn               22  5  3 14  20 : 52  18
 
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Vienna unterliegt glanzlosen Innsbruckern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen