Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vienna erkämpft ersten Punkt gegen Altach

Vienna eroberte erstmals Punkte gegen Altach
Vienna eroberte erstmals Punkte gegen Altach ©vienna.at/sportsshooter.at
Mit einem leistungsgerechten Remis musste sich Titelaspirant Altach auf der Hohen Warte zufrieden geben. Die torlose Partie geizte mit echten Höhepunkten, schon nach wenigen Minuten hatten beide Teams ihr Pulver verschossen.
Bilder vom Spiel

Frühlingserwachen auf der Hohen Warte – bei perfektem Fußballwetter bediente nach nicht einmal 60 Sekunden Rapid-Leihspieler und Strohmayer-Ersatz Marcel Toth Kai Schoppitsch mit einem Lochpass. Schoppitsch’ Drehschuss strich nur wenige Zentimeter über die Latte, auf der Gegenseite vergab Brenes im Doppelpack gegen Reiter (3.).

In einer flotten ersten Halbzeit geizten zwar beide Teams nicht mit Torschüssen, aber klare Chancen blieben aus. Das teils ansehnliche Offensivspiel der Blau-Gelben wurde immer wieder von Kai Schoppitsch angetrieben. Doch auch die Altacher igelten sich nicht ein, sondern versuchten vor allem über die Außenbahnen Druck auszuüben.

In den letzten Minuten vor dem Pausenpfiff belagerten die Vorarlberger das gegnerische Gehäuse. Abwehrchef Alexandre Dorta konnte seinen Kollegen nicht die notwendige Ruhe geben, die Döblinger Hintermannschaft (mit Rückkehrer Gerhard Fellner) geriet ins Schwimmen, hielt sich aber über Wasser.

Der völlig frei an den Ball kommende Gernot Suppan prüfte nach Seitenwechsel mit seinem satten Schuss den bislang fehlerfreien Peter Reiter (50.). Die Truppe aus dem Ländle kontrollierte nun das Spiel, während den Wienern der letzte entscheidende Biss zu fehlen schien.

Wie aus dem Nichts eine Riesenchance für die Heimmannschaft. Martinez bediente Krajic, der auf Schoppitsch zurücklegte. Doch dieser hatte an diesem Tag einfach kein Schussglück und trat den Ball in den Döblinger Nachthimmel (70.).

Zu Beginn der Schlussviertelstunde überraschte Altach-Trainer Adi Hütter mit einem Doppeltausch im Angriff. Auf der Gegenseite tosender Applaus auf der Hohen Warte, als der nach seiner langwierigen Verletzung wieder einsatzbereite Andreas Fading für Semsudin Mehic ins Spiel kam.

Die Vienna machte mit dem leistungsgerechten Remis den ersten Punkt gegen einen der “Großen” in der Liga und bestätigte den Aufwärtstrend im Frühjahr. Die Altacher nahmen erst in den Schlussminuten volles Risiko – zu wenig für einen Sieg.

Peter Stöger (Trainer First Vienna FC): “Zum ersten Mal haben wir gegen ein Team gepunktet, dass um die Meisterschaft spielt. In der ersten Halbzeit hatten wir mehr vom Spiel, in der Zweiten die Altacher. Wenn man zwei, drei sehr gute Chancen nicht nützt, dann muss man mit einem Remis leben. Wir sind aber nicht unzufrieden und wollen am Dienstag in Innsbruck den Trend fortsetzen gegen Große zu punkten.”

First Vienna FC – SCR Altach 0:0
Hohe Warte, 1.600 Zuschauer, SR Dintar

Vienna: Reiter – Frenzl, Fellner, Dorta, Imamoglu – Krajic, Toth (84. Milosevic), Martinez, Mehic (75.Fading) – Schoppitsch – Bozkurt

Altach: Kobras – Suppan, Simma, Cabrera, Lienhart – Scherer, Guem (85. Netzer), Brenes, Schütz – Unverdorben (73.Bammer), Tomi (73.Ademi)

Gelbe Karten: Fellner bzw. Guem, Netzer
Die Besten: Reiter, Schoppitsch, Krajic bzw. Schütz, Brenes

Tabelle der ADEG Erste Liga nach den Freitagsspielen:
  1. FC Admira                 21 12  5  4  35 :  8  41
  2. SCR Altach                21 12  4  5  36 : 19  40
  3. Austria Lustenau          21 12  3  6  32 : 27  39
  4. FC Wacker Innsbruck       20 11  5  4  46 : 17  38
  5. SKN St. Pölten            21  9  6  6  27 : 28  33
  6. Red Bull Juniors Salzburg 21  8  5  8  41 : 34  29
  7. FC Gratkorn               21  6  7  8  36 : 36  25
  8. FC Lustenau               21  6  5 10  26 : 33  23
  9. TSV Hartberg              21  6  4 11  20 : 48  22
 10. Vienna                    21  6  3 12  28 : 36  21
 11. Austria Amateure          21  5  6 10  23 : 34  21
 12. FC Dornbirn               20  4  3 13  18 : 48  15
 
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Vienna erkämpft ersten Punkt gegen Altach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen