Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vienna Design Week: Kaffeedose2020 beeindruckt bei Designwettbwerb

die Kaffeedose2020 konnte den Designwettbewerb für sich entscheiden.
die Kaffeedose2020 konnte den Designwettbewerb für sich entscheiden. ©J. Hornig/Peter Radlmayr
Von 27. September bis 6. Oktober findet in Wien die Vienna Design Week statt. Im Vorfeld hatte J. Hornig zum Designwettbewerb aufgerufen.

Rund um die Vienna Design Week vom 27. September bis 6. Oktober veranstaltete J. Hornig bereits im Vorfeld einen Designwettbewerb. Dabei wurde nach innovativen Möglichkeiten gesucht, wie Kaffeebohnen in Zukunft am besten aufgehoben werden können. Die Kaffeedose2020 von Peter Postlmayr konnte dabei am Schluss überzeugen. Sie besticht mit geradlinigen Formen, natürlichen Materialien und zeitlosem Design.

Kaffeedose sollte bestmögliche Lagerung ermöglichen

Der Geschmack von Kaffee wird von vielen Faktoren beeinflusst, wie unter anderem der Qualität des Wassers bis hin zum Mahlgrad. Doch auch die richtige Lagerung trägt dazu bei, das Kaffeearoma bestmöglich zu erhalten. Eine adäquate Aufbewahrung ist jedoch eine Wissenschaft für sich. Deshalb hat sich J. Hornig mit der Vienna Design Week auf die Suche nach der besten Kaffeedose gemacht.

Die Kaffeedose2020 von Peter Postlmayr konnte schließlich den Sieg abstauben. Geradlinige, elegante und wertige Materialien stellen das Konzept dar. Der Kaffee wird durch das Design luftdicht und lichtundurchlässig verschlossen. Außerdem schützt der Behälter vor Sauerstoff und Feuchtigkeit. Im Sockel der Kaffeedose2020 befindet sich ein autarkes IOT-Modul, welches durch Druckausübung auf das Piezoelement Energie erntet. Das Modul soll genutzt werden, um Informationen bezüglich Kaffeesorte und Restmenge an das Smartphone zu senden.

Michi Buchinger wurde von Konzept überzeugt

Die Jury bestehend unter anderem aus Influencer, Autor und Kabarettisten Michi Buchinger und Lilli Hollein (Direktorin der Vienna Design Week) wurde von dem zeitlosen Design, der Verwendung natürlicher Materialien und der ausgeklügelten Technologie überzeugt. J. Hornig prüft die Umsetzung der normalen und der IOT-Version für nächstes Jahr. Damit steht einer verlässlichen Aufbewahrung der aromatischen Kaffeebohnen nichts mehr im Weg.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Vienna Design Week: Kaffeedose2020 beeindruckt bei Designwettbwerb
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen