Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vienna Capitals wollen Semifinal-Einzug fixieren

Die Wiener haben am Dienstag (19.15) im dritten Viertelfinalspiel der Best-of-Five-Serie gegen die Innsbrucker Haie den ersten Matchball zum Einzug ins Play-off-Semifinale.

Die beiden souveränen Siege gegen die Innsbrucker Haie haben die Capitals in eine ausgezeichnete Ausgangsposition vor dem 3. Spiel gebracht. Capitals-Headcoach Kevin Gaudet warnt jedoch vor Überheblichkeit: „Wir dürfen auf keinen Fall glauben, dass es einfach wird und müssen daher wieder voll konzentriert ans Werk gehen. Die Innsbrucker haben jetzt nichts mehr zu verlieren und das macht sie sehr gefährlich. Meine Jungs wollen aber den Aufstieg vorzeitig fixieren und daher glaube ich, dass sie mit dem nötigen Druck spielen und es auch schaffen werden.“

Großes Selbstvertrauen
Verteidiger Philippe Lakos ist ebenfalls zuversichtlich, dass die Capitals am Dienstag den Sack zumachen und den Semifinal-Aufstieg fixieren werden: “Mit unserem derzeitigen Selbstvertrauen sollten wir die Innsbrucker auch im dritten Spiel schlagen können. Wir werden sie nicht noch ein Mal aufkommen lassen. Bei uns stimmt derzeit alles und das müssen wir ausnützen.“

Der wichtige Rückhalt
Ein Schlüssel zum Erfolg ist die Topform von Goalie Sebastien Charpentier. Der Kanadier hat in seinen letzten drei Spielen (7:0 gegen Jesenice, 3:0 gegen Innsbruck, 4:1 gegen Innsbruck) nur einen Gegentreffer einstecken müssen und damit großen Anteil am Erfolg der Wiener: „Es läuft derzeit optimal bei uns. Nicht nur wegen meiner Leistung. Wir haben großes Selbstvertrauen und daher ist vieles möglich. Wir wollen natürlich vorzeitig alles klar machen und schon am Dienstag ins Semifinale aufsteigen. Die Chancen dazu stehen gut, wir müssen nur weiterhin so konzentriert spielen wie bisher.“

Nur noch wenige Tickets erhältlich
Die Capitals rechnen wieder mit einer ausverkauften Albert Schultz Halle und damit erneut mit einer großartigen Stimmung. An den Abendkassen dürften nur noch wenige Restkarten aus diversen Kontingenten erhältlich sein.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Vienna Capitals wollen Semifinal-Einzug fixieren
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen