Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vienna Capitals nach 2:4-Niederlage in CHL ausgeschieden

Die Wiener verloren auswärts gegen Tychy.
Die Wiener verloren auswärts gegen Tychy. ©APA/HERBERT NEUBAUER
Nach der 2:4-Niederlage in Polen ist die CHL für die Vienna Capitals beendet. Nun steht für die Wiener wieder die EBEL im Mittelpunkt.

Die Hockey Champions League 2019 ist für die Vienna Capitals vorzeitig abgehakt. Die Wiener verloren am Dienstagabend Spiel fünf beim polnischen Vertreter GKS Tychy mit 2:4 (1:0,1:3,0:1) und haben damit vor der Schlussrunde keine Chance mehr auf das Achtelfinale. Nach gutem Beginn und 1:0-Führung durch Riley Holzapfel (15.) lief das Match vor allem im Mitteldrittel klar zugunsten der Gastgeber.

Der notwendige Pflichtsieg gelang damit nicht. Der gleichzeitige 6:3-Sieg von Djurgaarden Stockholm gegen die bereits aufgestiegenen Adler Mannheim hätte aber ohnehin das Aus für die Wiener bedeutet.

"Unser Unterzahlspiel war nicht gut, wir haben im Penalty-Killing zwei Tore zugelassen. Für die Zeit, die wir im Drittel von Tychy verbrachten, haben wir für zu wenig Verkehr vor dem Goalie gesorgt und zu wenige Pucks auf das gegnerische Tor gebracht", sagte Capitals-Headcoach Dave Cameron.

Weiter geht es in der EBEL. Cameron: "Wir blicken nach vorne und konzentrieren uns auf Freitag. Da wartet auswärts mit Znaim der nächste unangenehme Gegner."

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Vienna Capitals nach 2:4-Niederlage in CHL ausgeschieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen