Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vienna Capitals holten bei Pick-Round-Auftakt in Wien den Sieg

Die Vienna Capitals siegten zum Pick-Round-Auftakt daheim.
Die Vienna Capitals siegten zum Pick-Round-Auftakt daheim. ©APA
Zum Auftakt der Pick Round konnten die Vienna Capitals einen Heimsieg gegen die Graz99ers verbuchen.

Das Spitzen-Duo nach dem Grunddurchgang der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) hat am Freitag den Auftakt der Pick Round jeweils daheim erfolgreich gestaltet. Tabellenführer Red Bull Salzburg besiegte Südtirol 2:1, die Vienna Capitals gewannen gegen die Graz99ers 5:2.

Zum Start der Qualifikationsrunde gab es ein Heim-6:3 von Linz gegen Innsbruck und ein 1:0 nach Penaltyschießen Dornbirns beim VSV.

Vienna Capitals siegten zum Pick-Round-Auftakt daheim

Die Capitals waren vor den Grazern gewarnt gewesen. Die Gäste hatten sich einerseits mit einem sehenswerten Endspurt am letzten Spieltag des Grunddurchgangs noch das letzte Pick-Round-Ticket gesichert, andererseits hatten die Caps drei der davor vier gespielten Saisonduelle mit den 99ers verloren. Diesmal dauerte es zumindest ein Drittel, bis die Wiener Akzente in Form von Toren setzten, ab da ging es in der Partie aber Schlag auf Schlag.

Kyle Baun eröffnete den Torreigen 58 Sekunden nach Beginn des zweiten Spielabschnitts, nur 65 Sekunden später stellte Mark Flood auf 2:0. Nachdem Ken Ograjensek noch in derselben Minute das Anschlusstor gelungen war, sorgte der Ex-Grazer Ty Loney mit einem Doppelschlag (29./PP, 33.) für die Vorentscheidung. Danach war der Sieg der Capitals nicht mehr in Gefahr.

Tabellenführer Red Bull Salzburg schafft Sieg gegen Südtirol

Sie liegen somit weiter zwei Zähler hinter den Salzburgern auf Rang zwei, wobei es in der Partie des Leaders enger zuging. Letztlich hatten die Bozener auf die Treffer von Janos Hari (13.) und Connor Brickley (29.) aber nur die Antwort durch Anthony Bardaro (45.) zu bieten. Salzburg vergrößerte den Vorsprung auf den drittplatzierten - zum Pick-Round-Auftakt allerdings spielfrei gewesenen - KAC auf sechs Zähler.

In der Qualifikationsrunde dauerte es in Villach bis zum Penaltyschießen, ehe das einzige Tor fiel. Juhani Tamminen verwandelte den entscheidenden Penalty. Während die Vorarlberger damit die "Rote Laterne" an Innsbruck abgaben, verloren die Kärntner die Tabellenführung an das nun punktgleiche Linz. Denn die Black Wings gewannen auch das fünfte Saisonduell mit den Innsbruckern, der starke Dragan Umicevic traf doppelt. Fehervar siegte bei Znojmo 3:2 nach Verlängerung.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Vienna Capitals holten bei Pick-Round-Auftakt in Wien den Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen