Vienna Capitals gewannen Spitzenspiel gegen Salzburg mit 4:3

Freude bei den Vienna Capitals am Freitag.
Freude bei den Vienna Capitals am Freitag. ©APA
Die Vienna Capitals haben am Freitag das hochklassige Spitzenspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen Red Bull Salzburg in der eigenen Halle 4:3 für sich entschieden.

Die Salzburger haben aber schon am Sonntag auf eigenem Eis die Chance, mit einem Sieg gegen den Tabellenführer wieder an Punkten mit dem Vizemeister gleichzuziehen.Wien. Der 55. Spieltag brachte außerdem den achten Sieg von Linz in Folge.

Die Black Wings besiegten Schlusslicht Ljubljana 5:2 und verdrängten Salzburg damit auf Rang drei. Die Graz 99ers verloren zu Hause gegen den viertplatzierten VSV glatt mit 2:6. Der weiterhin schwächelnde KAC unterlag in Innsbruck trotz eines 4:1-Vorsprungs noch 4:5 nach Verlängerung und Dornbirn gewann in Znojmo klar mit 6:2.

Salzburg steckte Niederlage gegen Capitals ein

Salzburg ging in der mit 7.000 Zuschauern nicht ganz ausverkauften Schultz-Halle nach Toren von Komarek (7.) und Fahey (18./PP), das wegen einer Torraumabseitsstellung umstritten war, mit 2:0 in die erste Pause. Die Capitals kamen aber stark aus der Kabine und stellten durch Keller (23./PP), Fraser (24.) und Fortier (29.) binnen sechs Minuten auf 3:2.

Die Freude über die Führung währte jedoch nur kurz, denn Roe traf nur 48 Sekunden später zum verdienten 3:3. Im Schlussdrittel stand das hochklassige Spiel lange auf Messers Schneide, ehe Ouellette in der 56. Minute mit einem Powerplaytreffer für die Entscheidung sorgte. Die Caps bejubelten den bereits neunten Sieg am Stück.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Vienna Capitals gewannen Spitzenspiel gegen Salzburg mit 4:3
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen