Vienna Capitals feiern 5:3-Sieg in Jesenice

Daniel Nageler brachte die Caps in Führung
Daniel Nageler brachte die Caps in Führung ©vienna.at/sportsshooter.at
Die Vienna Capitals sind weiter im Aufwärtstrend. Zwei Tage nach dem 5:4-Comebackerfolg nach Verlängerung gegen Vizemeister Salzburg besiegten die Wiener Jesenice in der 5. Runde der Erste Bank Eishockey Liga auswärts 5:3.

Die Vienna Capitals gewinnen in der 5. Runde der Erste Bank Eishockeyliga in Jesenice 5:3 (2:1,0:0, 3:2) und feiern den dritten Sieg in Folge. Die Capitals waren über weite Strecken des Spieles die Ton angebende Mannschaft und gingen verdient als Sieger vom Eis.

Die Wiener überraschten die Heimmannschaft mit einem Sturmlauf. Tropper, David Rodman und Selmser fanden die ersten guten Einschussmöglichkeiten vor, doch es war Youngster Daniel Nageler, der nach Idealzuspiel von Marcel Rodman die Führung für die Capitals erzielte (8.). Harald Ofner legte nach und schoss zum 2:0 für die Wiener ein (13.). Jesenice brachte kaum Offensivaktionen zu Stande, erst kurz vor Ende des ersten Drittels traf Miha Brus zum 1:2 für die Slowenen (17.).

Im Schlussdrittel drängte Jesenice auf den Ausgleich, die Tore schossen aber die Capitals: Zuerst traf Darcy Werenka nach Zuspiel von Rafael Rotter zum 3:1 (46.) und zwei Minuten später Ales Kranjc zum 4:1 für die Capitals. Powerplay-Tore durch Ticar Rok und Anze Terlikar brachten die Hausherren kurz vor Ende der Partie wieder auf 3:4 heran. Jesenice nahm daraufhin 1:20 Minuten vor Schluss Goalie Glavic vom Eis. Francois Bouchard schnappte sich aber den Puck und erzielte per Empty-Net-Goal das 5:3 für die Capitals.

Kevin Gaudet (Capitals Headcoach): “Wir haben sehr solide gespielt und eigentlich das Spiel kontrolliert. Erst in den letzten zehn Minuten haben wir durch teilweise unnötige Strafen die Kontrolle verloren und es ist noch ein Mal eng geworden. Aber der Sieg ist meiner Meinung nach hoch verdient und ich bin mit der kämpferischen Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden.”

Am Donnerstag empfangen die Capitals Tabellenführer Villach in der Albert Schultz Halle, am Samstag werden Marc Tropper, Peter Schweda und David Rodman beim “Tag des Sports” am Wiener Heldenplatz für eine Autogrammstunde vorbeischauen. Zwischen 14 und 15 Uhr werden die Spieler am Stand der Erste Bank Eishockey Liga anwesend sein.

HK Acroni Jesenice – Vienna Capitals 3:5 (1:2,0:0,2:3)
Jesenice, 1.500, SR Dostal
Tore: Brus (17.), Ticar (52./PP), Terlikar (58./PP) bzw. Nageler (8.), Ofner (13.), Werenka (46.), Kranjc (48.), Bouchard (60./EN)

HDD TILIA Olimpija Laibach – EC Red Bull Salzburg 5:4 (1:1,1:2,3:1)
Laibach, 2.000, SR Gebei
Tore: Music (19./PP), Yarema (28./PP, 45./PP), Banham (42./PP), Muric (45.) bzw. Filewich (11./PP), Duncan (21.), M. Trattnig (34.), Siklenka (53.)

SAPA Fehervar AV19 – EC KAC 2:1 n.P. (1:0,0:1,0:0/0:0/1:0)
Szekesfehervar, 2.500, SR Lesniak
Tore: Vas (9./PP), Ladanyi (entscheidender Penalty) bzw. Kalt (37./PP)

VSV – EHC LIWEST Black Wings Linz 5:3 (2:2,1:1,2:0)
Villacher Stadthalle, 3.800, SR Schimm
Tore: Ban (12., 50./SH), Raffl (17.), Kromp (40./PP), Elick (46./PP) bzw. R. Lukas (7.), Purdie (14./PP), Leahy (33./PP)

KHL Medvescak Zagreb – Moser Medical Graz 99ers 2:3 n.P. (0:1,1:0,1:1/0:0/0:1)
Zagreb, 6.500, SR Tschebull
Tore: Fox (31.), Prpic (50.) bzw. Healey (1.), Brunnegger (55.), Lange (entscheidender Penalty)

EBEL-Tabelle nach der 5. Runde:

  1. VSV                5  5  0  22 : 11  10
  2. Medvescek Zagreb   5  3  2  13 : 15   7
  3. Black Wings Linz   5  3  2  15 : 12   7
  4. Graz 99ers         5  3  2  17 : 10   6
  5. Olimpija Laibach   5  3  2  14 : 12   6
  6. Vienna Capitals    5  3  2  18 : 17   6
  7. Szekesfehervar     5  2  3  11 : 20   4
  8. Red Bull Salzburg  5  1  4  22 : 25   3
  9. KAC                5  1  4  17 : 21   3
 10. Jesenice           5  1  4  15 : 21   3
 
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Vienna Capitals feiern 5:3-Sieg in Jesenice
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen