Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vienna Capitals erlitten gegen Bozen Heimniederlage am Adventsonntag

Keinen Sieg am 1. Advent gab es für die Vienna Capitals.
Keinen Sieg am 1. Advent gab es für die Vienna Capitals. ©APA/Sujet
Die Vienna Capitals verteilten am ersten Adventsonntag "Geschenke" an die Gäste aus Bozen und blieben trotz 42:14-Torschüssen ohne Punkt.

Schofield profitierte beim 1:0 für die Südtiroler von einem Fehler von Torhüter David Kickert (13.), beim zweiten Tor wurde der Caps-Schlussmann im Stich gelassen und stand allein drei gegnerischen Stürmern gegenüber (17.). Nach dem Anschlusstreffer von Ferland (19.) drängten die Wiener im Mitteldrittel auf den Ausgleich, doch der HCB entschied auch diesen Abschnitt mit 2:1 für sich.

Capitals kamen durch Bozen-Abwehr nicht durch

Auch in den letzten 20 Minuten drückten die Heimischen (14:3 Schüsse), fanden aber kein Mittel, die Bozener Abwehr zu knacken, und mussten sich zum dritten Mal innerhalb von acht Tagen geschlagen geben. “Wir haben momentan ein mentales Problem, wir schaffen es nicht, aus unserer Chancenoberhand genügend Tore zu machen”, ärgerte sich Caps-Coach Tom Pokel.

Pech für Kickert, dass der nicht überzeugende, junge österreichische Tormann ausgerechnet in dieser Partie von zwei NHL-Scouts beobachtet wurde.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Vienna Capitals erlitten gegen Bozen Heimniederlage am Adventsonntag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen