Vienna Capitals: Countdown zum Semifinale

Nach dem 3:0 Viertelfinal-Erfolg der Vienna Capitals gegen die Innsbrucker Haie haben die Wiener am Donnerstag mit der Vorbereitung für das erste Semifinalspiel begonnen.

Die Stimmung in der Mannschaft ist ausgezeichnet, was sich auch in einem Spielchen mit vertauschten Rollen zeigte. Dabei durften die Verteidiger zeigen, dass sie auch Tore schießen können, die Stürmer wurden als Verteidiger eingesetzt.

Capitals-Headcoach Kevin Gaudet will in den nächsten Tagen vor allem die Schnelligkeit seiner Spieler erhalten: „Nach einem Tag Pause sind die Akkus wieder geladen und alle sind heiß auf das Semifinale. Es gut für uns, dass wir das Viertelfinale schnell erledigt haben, denn im Semifinale und wenn wir es ins Finale schaffen sollten, werden wir unsere Kräfte noch brauchen. In den Tagen vor dem Semifinale werden wir versuchen, mit kurzen, aber intensiven Trainingseinheiten unser Tempo zu halten.“

Kein Wunschgegner
Für das Semifinale hat Headcoach Gaudet keinen „Lieblingsgegner“: „Ob Salzburg oder Villach ist uns egal. Beide sind sehr starke Gegner mit viel Play-off-Erfahrung. Das wird eine ganz schwere Aufgabe im Semifinale. Ich werde mir natürlich beide möglichen Gegner auf Video genau anschauen, aber im Prinzip kenne ich die Mannschaften, denn wir haben ja bereits sechs Mal sowohl gegen Salzburg als auch gegen Villach gespielt.“

Karten-Vorverkauf für das Semifinale
Am Samstag den 23.2. beginnt ab 10.00 Uhr an den Kassen der Albert-Schultz Halle der freie Kartenvorverkauf für die ersten beiden Semifinal-Heimspiele der Capitals am 26.2. und 2.3. (max. 3 Tickets pro Person, so lange es eine Warteschlange gibt). Gleichzeitig wird der Vorverkauf im SPORTtickets-Callcenter und im Webshop frei geschalten. Ab 14.00 Uhr werden – sollten noch Tickets verfügbar sein – auch die weiteren Vorverkaufs-Stellen (Kassen der Stadthalle, Pro-Hockey-Shop, Ticket-Pavillon bei der Oper) geöffnet.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Vienna Capitals: Countdown zum Semifinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen