Vienna Blues Spring startet mit 42 Konzerten in den musikalischen Frühling

Auch im Haus der Musik finden während des Festivals Konzerte statt.
Auch im Haus der Musik finden während des Festivals Konzerte statt. ©Haus der Musik
Insgesamt stehen beim 9. Vienna Blues Spring Festival 42 Konzerte auf dem Programm. Wer sehnsüchtig auf den Frühling wartet, kann sich ab dem 20. März zumindest auf eine musikalische Ausprägung freuen.
Mehr Infos zum Festival

Von 20. März bis 30. April geht zum neunten Mal der “Vienna Blues Spring” über die Bühne. Insgesamt stehen 42 Konzerte im Reigen, Theater Akzent, Haus der Musik und Mozarthaus an, wobei man sich nicht nur puristisch gibt. Für Dietmar Hoscher, künstlerischer Leiter des nach Eigenaussage “längsten Blues Festivals der Welt”, ist auch heuer ein offenes Programm wichtig, inklusive “Abstecher in verwandte Spielarten wie Zydeco, Rock oder Singer/Songwriter”.

Überblick über Programm des Festivals

Bereits einen Tag vor der Eröffnung lädt Herby Dunkel im Reigen zur “Open House Session”, der Eröffnungsabend selbst wird ebendort von Fabian Anderhub und der heimischen Formation Maverick Meerkat bestritten. Ein Highlight des Programms steigt dann schließlich am 26. März, wenn mit Jeremy Spencer ein ehemaliges Mitglieder der Truppe Fleetwood Mac mit seinem Blues Quartet in Wien gastiert. Der 64-Jährige hat erst im Vorjahr das Album “Bend in the Road” vorgelegt.

Eine dezente Verlängerung erfährt das Festival, das auch noch Künstler wie Jessy Martens, Cactus, die Mary Broadcast Band oder Ernst Molden begrüßen wird, durch den Auftritt von Popa Chubby: Der US-amerikanische Gitarrist kommt mit seiner Band am 7. Mai in den Reigen.(APA)

Mehr Infos zu Festivals in und um Wien finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Vienna Blues Spring startet mit 42 Konzerten in den musikalischen Frühling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen